1. März 2013

Osterdekoration



Der Frühling naht. Das erfreut mein Herz. 
In den Gärten habe ich schon die ersten Schneeglöckchen gesehen und am Abend ist es nun deutlich länger hell. 
Höchste Zeit also um auch in der Wohnung neu zu dekorieren. 
In einem Monat ist ja bereits Ostern.
Deswegen habe ich den Schuhkarton mit allen Ostereiern hervorgeholt und mich ans Werk gemacht.







Die grossen Weckgläser kommen für die Osterdekoration mal wieder zum Einsatz. 
Ich hab sie einst einem alten Mann abgekauft. Was für ein Glücksfall!




Auch den Etagère habe ich mit verschiedenen Eier, Blumenzwiebeln, Zweiglein und Federn geschmückt.
Ich finde ihn einfach wunderschön. 






Es macht immer wieder Spass die schönen Wachtel-, Gänse-, und Hühnereier hervorzuholen und schön zu drapieren. Die Gänseeier habe ich bei verschiedenen Gärtnereien und Floristen in der Region gekauft. Die Wachteleier kriegt man beim Grossverteiler.






Traubenhyazinthen gehören zweifellos zu meinen Lieblingsblumen. 




Sind sie nicht niedlich, die kleinen Häschen? 
Sie verschönern doch jedes Osternest und lassen sich auch mittels eines Floristendrahtes in ein Blümchen stecken. 




So könnte man beispielsweise den Tisch beim Osterbrunch mit den Stoffhäschen schmücken. 



Gefallen Sie euch? 
Wer will kann die Osterhäschen hier (klick) bestellen. Leider ist mir der beige Stoff bereits ausgegangen. Es war nur noch ein Restposten. 

Nun wünsche ich euch ein tolles Wochenende und einen guten Start in den März. 
Hei, nur noch 21 Tage und dann ist offiziell Frühlingsanfang. 

Herzlichst