20. Juli 2013

1. Geburtstag von Enya

So, da ist er jetzt, der Post zum Geburtstag von meiner kleinen Prinzessin. (Gestern beim Vorbereiten habe ich irrtümlicherweise den falschen Button gedrückt. Zum Glück konnte ich die Veröffentlichung wieder rückgängig machen. Es hat aber trotzdem für etwas Verwirrung gesorgt. Bitte entschuldigt das.)

Meine Kleine, jetzt ist sie also schon 1 Jahr alt. 
Dieses Jahr ist so enorm schnell vorbei gegangen. 
Ganz viel durften wir mit unserem kleinen Schätzeli erleben. 
Es ist so schön, die Welt aus den Kinderaugen zu betrachten.
Ich glaube, beim 2. Kind nimmt mal Vieles auch bewusster wahr. 
Es war ein sehr schönes 1. Jahr mit dir, kleine Enya. 



Immer wieder bin ich dankbar, dass ich zwei gesunde Kinder habe, ein Bub und ein Mädchen. 
So kann ich auch die rosarote Seite voll ausleben. Hihi. 




Ich fand dann jedoch, dass nur Rosa doch etwas to much ist. 
So habe ich noch aus Kornblumen Windlichter gemacht.





Der Sweet Table...








Hihi, meine Kleine weiß genau was gut ist




Wir haben bei uns in der Nähe ein richtig großes Blumenfeld wo man Blumen selber schneiden kann. 
Dort habe ich mir gestern noch diese Blumen gepflückt. 
Sind sie nicht wunderschön?





Bevor ich es vergesse, muss ich euch noch was zeigen. Ich hab nämlich gewonnen. *freu* 
Bei der lieben Domi (hier)
Ein wunderschöner Kissenanzug. 


Das Bild durfte ich netterweise von ihr verwenden.

Domi hat den Gewinn so schön eingepackt. Mit einer feinen Seife und einer wunderschönen Karte. Ich hab mich sehr über den Gewinn gefreut. Danke nochmals herzlich!



Bitte entschuldigt, dass ich im Moment bei euch liebe Blogger (fast) nicht kommentiere.
Mein Tag reicht einfach nicht für alles was ich möchte. Und so muss ich Prioritäten setzen. 
Alle die selbst kleine Kinder haben (hatten) wissen, dass diese die volle Aufmerksamkeit brauchen. 
Wenn die Kinder wach sind, baste und nähe ich nicht.
So bleibt für meine Hobbys momentan lediglich die kurze Mittagszeit oder der Abend nach 20:30 Uhr. 
Zudem habe ich noch einen grösseren Auftrag für ein Geschäft bekommen. *megafreu*
 Nun bin ich oft für diesen Auftrag am arbeiten. 

Durch einen wunderbaren Zufall bin ich wieder zu einer Stelle gekommen. Im September werde ich also auch wieder mit arbeiten (äh, bezahlte Arbeit, ich arbeite ja auch zu Hause ständig) anfangen. 
Es ist ganz ein toller Job bei einer sehr netten und ja auch kreativen Frau. Sie hat genau den selben Geschmack wie ich und ich freu mich ganz fest auf diese Stelle. Dort wird sich, so wie es jetzt aussieht, für mein Label "G wie" auch noch ein Türchen öffnen. 
Ich werde euch davon berichten. 
Einfach alles zu seiner Zeit. 

Geniesst den Sommer!

Herzlichst