27. August 2013

Manchmal findet das Glück einem - neuer Job in der Essbar & Schaufenster für G wie...

Hallo ihr Lieben.
Kennt Ihr das Lied "mängisch fingt ds Glück eim" (manchmal findet das Glück einem) von der Schweizer Band Züri West?
Geht es nicht oft so, dass einem etwas findet, obwohl man es nicht gesucht hat? Eben genau dann, wenn man es nicht erwartet und nicht sucht?
Genau das passierte mir vor ein paar Wochen. 

Meine zwei Kinder halten mich sehr auf Trab und zu Hause wird es mir nicht langweilig. 
Deswegen habe ich auch keine Ausschau nach einem Job gehalten. 
Doch dann hat er mich gefunden. 

Meine frühere Chefin (klick) hat mich in der Essbar empfohlen. 
Nochmals ganz herzlich Dank für die Empfehlung, liebe Eliane. :-)






Die Essbar ist ein kleiner Imbiss und Take-away.
Die nette Frau, die da etwas verlegen hinter der Theke hervor schaut, ist meine neue Chefin, Astrid. 




Sie hat das alles selbst auf die Beine gestellt und ist sehr kreativ, einfallsreich und kocht sehr gut.
Vor langer Zeit war hier eine Metzgerei. 
Damals sah alles noch ziemlich anders aus. Einige wenige Sachen erinnern noch an diese Zeit. Zum Beispiel die Wandplatten.
Sehr vieles hat Astrid in Eigenarbeit umgebaut. 



 Es gibt täglich 2-3 verschiedene selbst gekochte Suppen,
(Donnerstags immer Chilli con Carne)






schön angerichteter, leckerer Pastasalat,




 Birchermüesli, Bagels, Früchtekuchen und feine Muffins. (die Kleinen haben die ideale Grösse zum Kaffee)






Das Essen wird mit viel Liebe fürs Detail angerichtet und kann in der Essbar genossen, oder im Lunchböxli oder einer Warmhalteschale mitgenommen werden.

Ab Mitte September werde also immer ich Freitags die Gäste empfangen und bewirten.


Das Glück hat mich gleich zwei mal gefunden...
Links von der Essbar hat es nämlich noch ein Schaufenster. 
Es wurde früher von Astrid's Vater genutzt, der mit Antiquitäten handelte und dort seine Ware ausstellte
Leider ist er verstorben. 
Doch so einige seiner Schätze sind noch vorhanden.





Astrid und ich haben das Schaufenster weiß gestrichen und ein wunderschönes altes Holzbrett (von dem Laden von dazumal, welches sie vor der Mulde gerettet hat) montiert. 
In diesem Schaufenster darf ich ab sofort meine selbst gemachten Sachen ausstellen. Ist das nicht super?
Ergänzt werden meine Produkte durch die Antiquitäten.







Leider spiegelt das Fensterglas sehr starkt und ich kann euch keine besseren Fotos vom Schaufenster zeigen.
 Wer mal in der Gegend ist, soll doch kurz vorbei schauen. 
Wir würden uns sehr freuen.

Essbar 
Bahnhofstrasse 85 
3613 Steffisburg

Ich freu mich natürlich schon jetzt sehr auf meine neue Arbeit.
Ich bin gespannt was mich alles erwartet und was da noch auf mich zu kommt.
Doch zuerst genieße ich noch meine Ferien.
Ich bin nämlich zur Zeit an einem wunderschönen Ort.
Mehr dazu im nächsten Post. :-)
Ich wünsch euch eine gute Zeit.

Herzlichst






Kommentare:

  1. Liebe Gabriela
    Herzlichen Glückwunsch.....für deinen neuen Job....und für das tolle Fenster wo du deine schönen Sachen zeigen darfst....ich wünsch dir viel Spass dabei.....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  2. So, so, nun weiss ich also, wo ich dich finden kann;-)Ich freue mich sehr für dich und dass du deinen Job noch mit deiner kreativen Arbeit verbinden kannst ist ja der Hit! Ich denke, ab jetzt hat es am Freitag immer besonders viele Gäste.... mit so einer netten Bedienung:-)

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit und geniesse noch ganz fest die Ferien!

    Rosamine

    PS: Ein Foto folgt, aber per E-Mail gell:-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriela,
    manchmal muss frau einfach Glück haben!

    Ich freue mich mit Dir , dass Du so einen coolen Job bekommen hast.
    Der Hammer ist natürlich das Schaufenster....
    Das kommt richtig gut.
    Viel Spass auf Deinem neuen Freitagsweg.
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  4. Herzliche Gratulation!
    Schön, wenn einfach alles passt :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Liebi Gabi
    I fröie mi wahnsinnig für di! Wirde ganz bestimmt mau ame Fritig verbiluege u vilicht ds Zmittag für mini Familie hei nä, hihi. D essbar gfautmer scho nume vo dä Fotos - alles schön MINT!!!! Yeah! U ds Schoufänster - super Glägeheit! Viel Fröid u Erfolg wünschi dir!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriela,
    wie schön für Dich.
    Ein Schaufenster nur für Deine tollen Sachen. Da werden sich die Leute die Nase platt drücken.
    Und ein Job nur freitags in so einem tollen und leckeren laden ist wohl ein Volltreffer.
    Ich freue mich so für Dich.
    Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gabriela!
    Das ist ja super toll! Herzlichen Glückwunsch und das gleich zwei Mal (lach)!
    Jaaa, manchmal kommen die Dinge von ganz allein! Und das mit dem Schaufenster ist
    ja auch toll! Deine neue Chefin sieht aber super nett aus!
    Und die Gerichte hören sich auch toll an :O)
    Ich wünsche Euch ganz viele Kunden und Dir einen tollen Arbeitsstart, wenn es soweit ist!!!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabriela,
    das klingt doch alles super (und sieht auch so aus :-))!!!
    Herzlichen Glückwunsch - manchmal muss Frau ja auch mal Glück haben!
    Ich wünsch Dir ganz viel Freude mit Deinen neuen Aufgaben!
    Viele liebe Grüße
    Domi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriela, das ist ja toll! Das Schaufenster sieht spitze aus! ich freue mich von herzen mit Dir. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriela

    So lässig. Im Leben gibt es keine Zufälle. Was man säht, das erntet man. Anscheinend hast du in deine, Leben auch viel Gutes getan und wirst nun belohnt. Ich freu mich sehr für dich. Das hätte mich auch von den Socken gehauen. So ein tolles Jobangebot in einem coolen Lokal mit Schaufensteranhang. Schön!

    Übrigens, im Hotel Hubertus waren wir auch vor einigen Jahren - einfach allerliebst und superschön :-)

    Herrliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  11. hallo meine liebe :) ich freue mich, dass du mich gefunden hast, denn so habe ich dich auch gefunden:) soooo ein schöner post!!!! manchmal hat man ein bisschen mehr glück im leben :) das braucht man auch ab und zu. ich freue mich für dich, die chefin sieht nett aus und mit essen zu arbeiten ist eine tolle sache :) ... ich muss mich noch in dein blog reinlesen, werde also hier bleiben :) liebe grüsse und geniesse deine ferien!!! aneta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gabriela!
    Das ist manchmal wirklich seltsam! Bei mir hat sich den ganzen Sommer die Schwermut breit gemacht, weil ich auf Jobsuche war und nicht wirklich etwas gefunden habe (Einzelhandelskauffrau). Als ich mich schon damit abfinden wollte "nur" Hausfrau zu sein, hat mich ein Bekannter gefragt, ob ich mit ihm selbstständig werden will. Er hat eine Software und bietet Verwaltungsservices für Immobilien an. Seit Anfang September arbeite ich also von zu Hause aus. Genau die Zeiten, in denen ich Leerlauf habe. Es ist grossartig.
    wahrscheinlich darf man mit solchen Sachen NICHT rechnen, damit sie passieren, oder? Ich finde Deinen Stil grossartig, auch Deine Gwie.ch Seite gefällt mir super gut und das Schaufenster passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge zu Dir..
    GLG Larissa

    AntwortenLöschen
  13. Via Miriam's Blog bin ich auf deinen aufmerksam geworden.

    Mir gefällt dein Blog wahnsinnig gut. Deine Bilder sind eine Wucht...wenn ich nur so gut fotografieren könnte.

    Schön, dass ich wieder einen tollen CH-Blog gefunden habe!

    AntwortenLöschen
  14. Wow soviel Glück bräucht ich gerade auch
    Bin frisch auf Jobsuche .Ich freue mich aber für dich und hoffe du bist dort immernoch glücklich . Viele Grüße

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.