9. September 2013

Spätsommer in der Provence


Der Alltag hat uns wieder eingeholt, was bleibt sind die Erinnerungen an zwei wundervolle Wochen in der Provence und natürlich sehr viele Fotos.








Feigen


Vor einigen Jahren waren mein Mann und ich im Frühling in der Provence. 
Ein Einheimischer riet uns damals, mal im Herbst zu kommen. 
Weil es so gut riecht. 
Wow, das könnt ihr euch nicht vorstellen...
Rosmarin, Thymian, Lavendel und andere Kräuter wachsen hier wild und erfüllen die Luft nun mir ihrem wunderbaren Duft. 





Auch das Licht ist in den Morgen- und Abendstunden wunderschön. 
















Den Markt haben wir selbstverständlich auch besucht und uns dort mit Lavendelhonig, Olivenöl, Stoff, Esswaren und anderen schönen Dingen eingedeckt. 

















Und dann habe ich diesen Laden entdeckt...






Schaut euch nur die alten Vogelkäfige an. 




Ich konnte unmöglich ohne solch einen, ähm zwei, nach Hause fahren. 
Das ist nun die Ausbeute...


Vogelkäfig, Vogelkäfig Provence, Lavendel


Logiert haben wir übrigens in diesem tollen Haus mit Pool.
Eingebettet in die hügelige Landschaft, liegt es etwas abgelegen und ruhig in den Hügeln der Haute-Provence. 
Die Aussicht ist großartig. 








Herzlichst





Kommentare:

  1. Liebste Gabriela,

    Ein Traum, deine Bilder, da würde ich am liebsten gleich ins Auto steigen und direkt los fahren. Ein Reiseziel, dass ich auf jeden Fall auch auf meine Liste setzen werde, schon nur wegen all dem feinen Essen:-)
    Deine Vogelkäfige sind ja genial, die wären bei mir auch ganz bestimmt mit gekommen. Ich liebe so spezielle Sachen und du kannst sie auch immer so schön in Szene setzen, wow.

    Drück dich ganz lieb!
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriela,
    Ein Traumurlaub. Deine Bilder sind so schön, oh, ich möchte da auch hin.
    Die Disteln sind so toll getroffen, das Blau leuchtet richtig.
    Und das Geschäft ist ein kleiner Traum...die Käfige hätte ich auch mitgenommen.
    Schön aber, dass Du wieder zurück bist.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wow Gabriela,
    bei dem Bild mit dem Speziellen Laden habe ich Schnappatmung bekommen....
    Du hast Recht; ich hätte da auch nicht ohne wieder raus gekonnt. Vor allem da sie bei uns so schwer zu finden sind, oder dann zu teuer.


    Danke für die vielen Wundervollen Bilder aus der Provence. Da müsste man hin, da hat es bestimmt genug Lavendel....

    Sei lieb Gegrüsst
    Maira

    AntwortenLöschen
  4. Wow, danke das du uns solche Bilder zeigst!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht sollten wir auch mal in die Provence?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriela!
    Was für wunderschöne und tolle Fotos!
    Ich liebe es Urlaubsbilder zu schauen und Deine sind sensationell!
    Herrlich! Da würde ich auch Urlaub machen wollen und die kleinen Geschäfte und der Wochenmarkt!
    Einfach nur schön!

    Danke für´s zeigen!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriela, ich bin heute zufällig durch Deinen Provence-Beitrag auf Deinen wunderschönen blog aufmerksam geworden.
    Wir sind auch gerade erst aus der Haute Provence zurückgekommen und ich habe Deine traumhaften Bilder sehr genossen.

    Ich liebe die Provence eigentlich zu jeder Jahreszeit (selbst im Winter ist es einfach toll dort), aber ich glaube auch, am allerschönsten ist es wirklich im Herbst! Da ist es viel ruhiger als im Sommer, die Einheimischen haben viel mehr Zeit und Muse, sich auf die Besucher einzustellen und vor allem das Licht ist einfach traumhaft.

    Der Wochenmarkt in Forcalquier ist wirklich etwas Besonderes, dort fahren wir auch immer wieder sehr gerne hin.
    Wenn wir wieder einmal dort sind, dann muss ich auf jeden Fall auch in den kleinen Laden!!! ;) Ich nehme an, er liegt an der Hauptstraße, wenn man vom Markt aus Richtung Mane/ Manosque fährt, oder?

    Vielen Dank für die virtuelle Auszeit in der Provende, die ich Dank Deiner Bilder heute genießen konnte.
    Liebe Grüße aus Wiesbaden, Monika



    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.