6. Oktober 2013

Konfitüre aus Zwetschgen & Nektarinen, verfeinert mit Zimt & Vanille


Normalerweise halte ich mich beim Kochen genau an das Rezeptbuch. 
Nicht so bei Konfitüren. 




Vor 2 Jahren kam mir die geniale Idee Zwetschgen und Nektarinen zu kombinieren.
Weil diese Konfitüre bei wirklich allen sehr gut ankam, habe ich sie in den Folgejahren wieder gemacht. 
Heute verrate ich euch mein persönliches Rezept.

Dazu braucht ihr folgendes:





Die Zwetschgen und Nektarinen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. 

Vanilleschoten auskratzen und zusammen mit den Früchten, dem Gelierzucker und den Zimtstangen in einer großen Pfanne 2-3 Stunden ziehen lassen. 











Dann alles ca. 6 Minuten sprudelnd kochen, danach eine Gelierprobe machen. 
(Wenig Konfitüre auf einen Teller geben und erkalten lassen. Fließt sie nicht mehr und bildet sich eine feine Haut, ist die richtige Konsistenz erreicht. Ansonsten noch kurze Zeit weiter kochen.)
Zimtstangen und Vanilleschoten entfernen.
Jetzt die Konfitüre pürieren und wer mag mit wenig (!) Curry und Chilli verfeinern. 
Ich sage euch, diese Gewürze machen es aus.







Bei Konfitüren experimentiere ich wirklich gerne und so ist vor Kurzem auch wieder eine neue Kreation entstanden. Wiederum mit Curry und Chilli und noch einem anderen speziellen Kraut. 
Ich finde sie sehr lecker. 
Würde ich sie im Regal sehen und mir so vorstellen, würde ich sie wohl kaum kaufen, weil ich denken würde, dass diese Kombination nicht geht. 
Sie ist jedoch seeehr lecker. 
Nun muss sie zuerst von meinen Lieben getestet werden. 
Wird sie für gut, respektive sehr gut empfunden, dann gebe ich euch dieses Rezept dann auch gerne weiter. 





Wenn ich Konfitüre verschenke, dann binde ich sehr gerne ein kleines Stück Stoff über den Deckel und schreibe sie schön an. 
Dieses Mal habe ich einfach Packpapier dafür verwendet. 
Die Etiketten habe ich in der passenden Farbe ausgestanzt und mit ABC-Stempeln beschriftet. 

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen.

Herzlichst





Kommentare:

  1. Liebe Gabriela!
    Das klingt nach einer super leckeren Konfitüre!. Schmeckt bestimmt schon etwas weihnachtlich...mmmmhhhhh! Deine Bilder sind wirklich klasse!
    GGGLG und einen guten Start in die neue Woche,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmhhhh, das tönt verführerisch. Ich backe gerade Zopf:-)....wollen wir uns Treffen??? Ganz en liebe Gruess, Christina
    PS: Habe noch eine klitzekleine Frage: machst Du Weihnachtsschilder und Holzsterne???

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt aber fein!
    Denn Nektarinen allein hab ich schon mehrmals gekocht, aber inzwischen mag ich (und der Rest auch ...) sie einfach nicht mehr.
    Aber Deine Kombination werd ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhhhh das tönt aber lecker....danke für das Rezept....werde es bei Gelegenheit ausprobieren...
    Grüssli Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriela,
    Dein Rezept hört sich sehr fein an und Deine Konfigläser präsentierst Du perfekt! :-)
    Danke das Du uns das Rezept verraten hast, mal schauen ob ich es noch diese Saison schaffe, so eine lecker Gonfi zu zaubern....
    GLG
    Maira

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, das muss ich mal probieren! Ich nehme immer nur Zimt oder Vanille. Zusammen habe ich noch nie probiert...
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm wie lecker. Das Rezept muss ich mir unbedingt speichern.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabriela
    mhhmm, die Konfitüre schaut und klingt super lecker. Die Kombination aus Nektarinen und Zwetschen habe ich tatsächlich noch nie probiert.
    Danke für das leckere Rezept.
    Lass dir liebe Grüße da
    Lina

    AntwortenLöschen
  9. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus der Schweiz zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen
  10. Perfekt! Ich liebe Zimt, ich liebe Vanille und Pflaumen sowieso...
    Muss also nach dem nächsten Einkauf nachgekocht werden!
    Danke für die köstliche Inspiration.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    deine Karin

    AntwortenLöschen
  11. wirklich tolle Bilder und schön präsentierte Konfitüre, die bestimmt lecker schmeckt.

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.