26. November 2013

Weihnachtsdekoration



Hallo Ihr Lieben

Herzlichen Dank für die vielen lieben Kommentare zum Adventskalender für mein Patenkind. 
Es freut mich, dass einige neue Leser den Weg zu mir gefunden haben. 
Fühlt euch wohl bei mir. 

Heute zeige ich euch unsere Adventsdekoration

Da mir mein Adventskranz vom letzten Jahr ganz unverhofft abgekauft wurde, habe ich nun also dieses Jahr einen etwas, naja, wie soll ich sagen, speziellen Adventskranz.






Ein Kranz ist es ja nicht. 
Aber es hat natürlich die selbe Funktion wie solch einer. 
Mir gefällt das Ganze sehr. Mal was anderes. 




Wobei ich solche Flaschen mit Kerzen nun schon auf dem einen oder anderen Blog gesehen hab. 
Die Idee kreist schon eine ganze Weile in meinem Kopf und die Flaschen hab ich schon vor Monate auf die Seite gelegt, wenn es jeweils Tomatensauce gab. 














Nach solch einer alten Türe von einem Kaninchenstall hab ich schon eine ganze Weile Ausschau gehalten. 
Und vor kurzer Zeit endlich gefunden. 
Ich hätte sie gerne waagrecht aufgehängt und unten an das Gitter ganz viel Dekoration gehängt. Doch da wir in einer Dachwohnung wohnen, sieht das bei uns nicht so toll aus, wenn man etwas an die Decke hängt. 




Die Sterne habe ich aus altem Notenpapier ausgestanzt und zusammengenäht. 




Jetzt kommt auch wieder die Zeit, wo wir unsere Freunde vermehrt zum Essen einladen.
Gerne schreibe ich dann das Menu auf eine Schiefertafel
Die Gäste freuen sich immer sehr, zu lesen was es gibt. 
Das war das Menu vom vergangenen Samstag. 
Das Rezept von meinem Tiramisu gibt es hier (klick)




In der Zwischenzeit ist auch der große Zapfenkranz fertig geworden. 
Ich hab mir heute überlegt, ob ich ihn noch leicht weisseln soll. 
Aber irgendwie finde ich die Zapfen, so wie sie sind, ganz schön. 





Die ersten Keksen sind auch schon entstanden. 
Jedoch nicht diese, die ihr da auf dem nächsten Bild seht. 
Die hat mein liebes Mami nach dem unglaublich guten Rezept von meiner Großmutter gebacken. 




Eigentlich will ich euch das Rezept von meinen Keksen schon lange zeigen. 
Doch die Zeit, wem sag ich das, die rennt und rennt. Ich komme einfach irgendwie nicht dazu. Aber ich bemühe mich, dies in den nächsten Tagen zu tun.
Nun wünsch ich euch heute schon einen ganz guten Start in den Advent. 
Genießt diese wunderbare Adventszeit!
Herzlichst