1. Dezember 2013

Chocolate Chips Cookies

Ich hab euch ja im letzten Post bereits das Rezept versprochen. 
Und traraaaaa *Trommelwirbel* da ist es endlich...



Schon vor einer ganzen Weile habe ich diese Cookies mit meinem Kleinen gebacken. 
Es ist ein einfaches Rezept und ideal um mit (kleinen) Kinder zu machen. 



Damit ich dem Weihnachtskeksebackstress (was für ein Wort! Gibt es das wohl wirklich?) etwas aus dem Weg gehen kann, beginne ich jeweils bereits im November mit den ersten Sorten. 
Cookies lassen sich problemlos ein paar Wochen einfrieren. 
Wenn wir dann eingeladen sind, kann ich von allen Sorten ein paar aus der Gefriertruhe nehmen, schön verpacken und so kommen sie absolut frisch zum Empfänger. 
Oder natürlich frisch bei uns auf den Tisch zum Kaffee. 




Für ca. 15 große Cookies braucht es: 

100 g Zucker
100 g brauner Zucker
125 g kalte Butter
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
175 g Weizenmehl oder Weissmehl
1/4 TL Salz
200 g gehackte Schockolade
150 g gehackte Mandeln


Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. 
Den kompletten Zucker in eine Schale füllen und die kalte Butter in Stücken hinzugeben. 
Kurz mit der Küchenmaschine vermengen. 
Ei, Vanillezucker, Backpulver und Salz hinzufügen und verrühren. Das Mehl in die Schale sieben und gut rühren. 
Abschließend die Schokolade und die Mandeln unterheben. 
Den fertigen Teig zu kleinen Kugeln formen und etwas flach drücken. 
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und in der Mitte des Ofens ca. 18 Minuten backen. 
Die Cookies sollten nach dem Backen immer noch ein wenig weich sein. 




Das Rezept stammt aus dem Jeanne d'Arc Living Magazin "Herbstliche Stimmung" 




Ich habe einzig die Menge der Schokolade beim Rezept etwas erhöht. 
Wir mögen alle sehr gerne Schokolade und 50 g mehr passt tip top. 


Die Servietten gibt es hier (klick)




Die Magazine von Jeanne d'Arc Living gibt es seit kurzem auch bei mir zu kaufen. 
Es sind wunderbare, hochwertige Magazine mit tollen Bilder und Ideen im Shabby Chic. 
Ein Exemplar kostet CHF 17.50 (zuzüglich Versandkosten) und kann problemlos verschickt werden. 

Ich wünsch euch allen einen schönen 1. Advent. 


Herzlichst




Kommentare:

  1. hallo du liebe!!!! solche einfachen kekse sind wirklich klasse, schnell gemacht, und wenn die kids mitmachen möchten, gibt es den teigausrollwahnsinn nicht ;) ganz toll finde ich die zapfenkränze! ganz besonders ausgefallen. du zeigst wieder mal tolle dekoideen und wunderbare bilder! liebe grüsse und eine schöne woche von aneta

    AntwortenLöschen
  2. Das ist genau das Rezept für gestresste Bloggerfrauen... lach schnell und klingt und sieht schon mal leckerst aus!
    Das wird demnächst hier auch gebacken.
    Danke für das Rezept

    sei ganz lieb gegrüßt
    deine Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo du Liebe,

    Grrrrr....jetzt knurrt mein Magen wie wild:-) Danke für das Rezept, ich habe auch schon einmal Cookies gebacken, aber deine sehen irgendwie besser aus;-)

    Ich wünsche dir einen gelungenen Wochenstart.
    Deine Rosamine

    AntwortenLöschen
  4. Uhuu Gabriela
    Läck, diese Güetzis sind der Hit, habe sie gestern ausprobiert und die Dose ist schon fast wieder leer.... Mein Ältester backt sehr gerne und dies wird ein Rezept sein, das er ganz selbständig ausführen kann. Wunderbar!
    Herzallerliebste Grüsse, Claudia

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.