29. Juli 2013

Hotel Hubertus im Bregenzer Wald - erholsame Tage

Mit meinem Liebsten habe ich ein verlängertes Weekend im Hotel Hubertus Alpin Lodge & Spa im Bregenzer Wald verbracht. 
Es war so wunderschön dort. 
Deswegen habe ich mich spontan entschieden euch ein paar Fotos davon zu zeigen. (Achtung Bilderflut!)





Wir wurden sehr herzlich willkommen geheißen....






Ähm ja, das ist eines meiner (neuen) Schilder. 
Hihi, das habe ich zum fotografieren mitgenommen. 





Blick in die verschiedenen Speisesäle ...








Gegessen wurde bei diesen Temperaturen natürlich draußen.











Im ganzen Hause wird mit viel Liebe fürs Detail dekoriert.














Am letzen Abend gönnten wir uns ein 9 Gang Gurmet Menu im hotelinternen Restaurant Edelweiss. 




















 Es war fantastisch und sehr erholsam.
Das Hotel kann ich euch nur empfehlen. 
Hier geht's zur Website. <klick


Herzlichst

















20. Juli 2013

1. Geburtstag von Enya

So, da ist er jetzt, der Post zum Geburtstag von meiner kleinen Prinzessin. (Gestern beim Vorbereiten habe ich irrtümlicherweise den falschen Button gedrückt. Zum Glück konnte ich die Veröffentlichung wieder rückgängig machen. Es hat aber trotzdem für etwas Verwirrung gesorgt. Bitte entschuldigt das.)

Meine Kleine, jetzt ist sie also schon 1 Jahr alt. 
Dieses Jahr ist so enorm schnell vorbei gegangen. 
Ganz viel durften wir mit unserem kleinen Schätzeli erleben. 
Es ist so schön, die Welt aus den Kinderaugen zu betrachten.
Ich glaube, beim 2. Kind nimmt mal Vieles auch bewusster wahr. 
Es war ein sehr schönes 1. Jahr mit dir, kleine Enya. 



Immer wieder bin ich dankbar, dass ich zwei gesunde Kinder habe, ein Bub und ein Mädchen. 
So kann ich auch die rosarote Seite voll ausleben. Hihi. 




Ich fand dann jedoch, dass nur Rosa doch etwas to much ist. 
So habe ich noch aus Kornblumen Windlichter gemacht.





Der Sweet Table...








Hihi, meine Kleine weiß genau was gut ist




Wir haben bei uns in der Nähe ein richtig großes Blumenfeld wo man Blumen selber schneiden kann. 
Dort habe ich mir gestern noch diese Blumen gepflückt. 
Sind sie nicht wunderschön?





Bevor ich es vergesse, muss ich euch noch was zeigen. Ich hab nämlich gewonnen. *freu* 
Bei der lieben Domi (hier)
Ein wunderschöner Kissenanzug. 


Das Bild durfte ich netterweise von ihr verwenden.

Domi hat den Gewinn so schön eingepackt. Mit einer feinen Seife und einer wunderschönen Karte. Ich hab mich sehr über den Gewinn gefreut. Danke nochmals herzlich!



Bitte entschuldigt, dass ich im Moment bei euch liebe Blogger (fast) nicht kommentiere.
Mein Tag reicht einfach nicht für alles was ich möchte. Und so muss ich Prioritäten setzen. 
Alle die selbst kleine Kinder haben (hatten) wissen, dass diese die volle Aufmerksamkeit brauchen. 
Wenn die Kinder wach sind, baste und nähe ich nicht.
So bleibt für meine Hobbys momentan lediglich die kurze Mittagszeit oder der Abend nach 20:30 Uhr. 
Zudem habe ich noch einen grösseren Auftrag für ein Geschäft bekommen. *megafreu*
 Nun bin ich oft für diesen Auftrag am arbeiten. 

Durch einen wunderbaren Zufall bin ich wieder zu einer Stelle gekommen. Im September werde ich also auch wieder mit arbeiten (äh, bezahlte Arbeit, ich arbeite ja auch zu Hause ständig) anfangen. 
Es ist ganz ein toller Job bei einer sehr netten und ja auch kreativen Frau. Sie hat genau den selben Geschmack wie ich und ich freu mich ganz fest auf diese Stelle. Dort wird sich, so wie es jetzt aussieht, für mein Label "G wie" auch noch ein Türchen öffnen. 
Ich werde euch davon berichten. 
Einfach alles zu seiner Zeit. 

Geniesst den Sommer!

Herzlichst
















10. Juli 2013

Glücksmomente im Garten



Das Leben steckt voller Glücksmomente. 
Sie zu erkennen, und mit ganzem Herzen zu genießen, das ist die wahre Kunst der Zufriedenheit. 


Ich hatte das große Glück, heute meinen Nachmittag mit meinen Kleinen, 
meinem Mami und Schwiegermami in einem wunderbaren Garten zu verbringen. 







In den Garten eingeladen wurden wir von einer sehr lieben und äußerst kreativen Freundin meines Schwiegermamis. 
Sie war übrigens auch am Cottage-Martk in Rüeggisberg als Helferin dabei. 


Beim Afternoon Tea wurden wir bedient wie die Queen.
Mein Kleiner ist etwas speziell, was die Ernährung angeht. Er mag keine Früchte und auch fast kein Gemüse... 
Für ihn hat die Liebe extra Brownies gebacken. 
Spezialbrownies. 
Nämlich mit Beeren anstatt mit Nüssen. 
Die waren fantastisch. (wie der Meertrübelikuchen auch)
Hihi, so kam das Bübchen doch noch zu den Früchten ganz ohne dass er es bemerkt hat.






Im ganzen Garten gibt es mehrere lauschige Plätzchen die zum Verweilen einladen. 
Alles ist mit viel Liebe dekoriert. 
Man merkt, hier steckt viel Herzblut dahinter. 








Ich kann nur einmal mehr sagen: " Das Leben ist so wunderbar - Life is so beautiful." 
Ganz herzlichen Dank, für diesen wunderbaren Nachmittag, für die tolle Gastfreundschaft und dass ich diese Fotos machen durfte.

Übrigens: dieses Schild ist das meistverkaufte. 
Ist das nicht schön, dass auch meine Kunden das Leben so schön finden?


Herzlichst