23. März 2014

Neues Wandregal im Wohnzimmer

Hallo ihr Lieben


Der Wunsch, diese große Fläche über dem Sofa auszufüllen, war schon lange da.


Es sollte was Schönes hin, dass den Raum auch nicht erdrückt. 
Doch irgendwie lies sich das passende Regal nicht finden. 




Als ich dann mit der lieben Frau, die mir die alten Fenster verkaufte, über ihren Dachstock lief, sah ich einen Stapel alter Bretter. 
Genau so eines hatte ich schon lange gesucht. 
Ein langes, wirklich altes Brett. 
Sie war so lieb, und lies mich eines mitnehmen.
Das sollte über dem Sofa das neue Wandregal werden. 

Hier auf diesem Schnappschuss mit dem Handy seht ihr nochmal das Brett oben auf den alten Fenster liegen. 


altes brett im auto



Das Brett war also gefunden und die Freude über dieses alte, sehr schmutzige Teil war groß, doch noch fehlten die Winkel um das Ganze an der Wand montieren zu können.
So stand das Brett nun lange in der Garage und die Nachbarn haben sich wohl mal wieder gefragt, was ich mit dem alten Scheit  machen will.  

Die Winkel fand ich schlussendlich in einem Geschäft hier in der Region. 
Ursula brachte mir die Winkel extra aus Holland mit. 




Das Brett hab ich mal wieder in der Badewanne geschrubbt (es passte kaum rein) und danach weiß angestrichen. 
Dann hat mir mein Liebster die Winkel montiert und tadaaaa, fertig war es. 

So sah es übrigens vorher aus.





Ziemlich leer, oder?




Da hat sich noch wer ins Bild geschlichen...



Ich bin glücklich, dass ich nun etwas mehr Platz zum dekorieren habe. 


Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag.
Bei uns ist es regnerisch und kalt. 
Dafür explodiert die Natur förmlich. 
Alles ist am grünen. 

Herzlichst