8. Oktober 2014

Von kleinen und großen Geschenken


Hallo ihr Lieben


In den letzten Tagen hab ich ein paar Geschenke schön verpackt
Das mache ich sehr gerne. 
Zwar ist es ein grosser Aufwand, der dann schlussendlich nicht für viel ist, aber das selbe könnte man ja auch von schön verzierten Kuchen behaupten. 
Egal!
Mir macht das Freude und ich glaube, die Beschenkten freuen sich jeweils auch. 






Einer der Geburtstage war wiederum ein runder Geburtstag. 
Hab ich nicht zu Beginn des Jahres mal gesagt, dass es das Jahr der runden Geburtstage wird?
Dies war der Geburtstag einer Freundin, die mir sehr am Herzen liegt.

Beim verpacken des Geschenkes ist mir aufgefallen, dass ich sie schon mehr als 25 Jahre kenne
Wir sind zusammen aufgewachsen, in den selben Kindergarten und dann auch in die selbe Schule gegangen.
Wir haben lauter Dummheiten angestellt und sehr, sehr viel zusammen erlebt. 
(Mein Mann pflegt zu sagen, dass er sehr hofft, dass unsere Tochter nicht so wird wie meine Freundin  und ich in unserer Jugend waren)
Aus einem Jux haben wir uns als Kinder geschworen, dass wir irgendwann, wenn wir groß sind und selbst Kinder haben, die Gottis (Patentanten) von unseren Kindern werden. 
Nach der Schule haben wir uns eine Zeit lang aus den Augen verloren. 
Und dann irgendwann wieder gefunden. 
Und heute ist sie Gotti von meinem Bub und ich bin Gotti von ihrem Mädchen. 
Ist das nicht wunderbar, solche Freundschaften?







Für sie habe ich ein großes Geschenk in eine große Kiste gesteckt, mit Packpapier eingepackt und dann das rosarot gepunktete Papier drum herum geklebt.  




Eine Wimpelkette und ein weißes Pompon gebastelt, Bordüren gestanzt und schlussendlich alles einigermaßen schön angeklebt. 





Auf das Geschenk habe ich das Couvert mit der Geburtstagskarte gelegt (welches ich mit dem gepunkteten Geschenkpapier eingefasst habe) und noch ein getrocknetes Schleierkraut hinzu getan. 





Könnt ihr erahnen was sich da für ein großes Geschenk in der Kiste befand?

... Ich sag nur: Stern .... 





...dämmerst?...

JA!
Eine Strandkorbtasche!
Eigens von mir bemalt. 
In der Farbe Taupe die das Geburtstagskind so gerne mag. 
(Das hat sie mal so ganz beiläufig auf dem Spielplatz erwähnt.)
Ja, solche Infos speichere ich immer sofort. 





Ich finde, dass diese Farbe so gut zum Herbst passt. 
Oder dann auch zu Weihnachten. 
Zu kaufen gibt es sie hier bei mir im Shop. 




Zur Tasche dazu gab es noch eine selbst gewerkelte Geburtstagskarte mit einem Gutschein für im Gartenbijoux brunchen zu gehen. (Ihr erinnert euch, dort wo der Cottage-Markt war und hoffentlich auch nächstes Jahr wieder mit mir statt finden wird.)


Eine Zeit lang war ich total im Karten-mach-Fieber. 
Das hat irgendwie ziemlich nachgelassen und ich hatte lange Zeit keine Lust mehr Karten zu basteln. 
So blieb die große Kiste, in der all die schönen Papiere lagern, lange unberührt auf dem Schrank. 










Doch für diese Geburtstage war es mir wichtig eine Geburtstagskarte selbst zu werkeln. 







Die zweite Karte ist für eine liebe Freundin entstanden, mit der ich meine Leidenschaft fürs Kreative teile
Auch sie liebt Sterne und als ich in der Stadt dieses wunderschöne Papier sah, wusste ich sofort, dass ich ihr Geschenk damit einpacken würde. 







Damit es etwas weiblicher und feiner wirkt, habe ich Seidenpapier und ein schönes Geschenkband darum geklebt,  ebenfalls ein Pompon gebastelt und etwas Heidekraut dazu gelegt.  
Das Geschenk stand nun ein paar Tage auf unserem Schrank in Sicherheit und hat sich dort richtig gut gemacht, finde ich.










Und nun kommt noch das letzte Geschenk. 
Es hat nämlich kürzlich ein kleiner Engel das Licht der Welt erblickt...




Auf das verpackte Geschenk habe ich ein selbst gewerkeltes Mini-Schild gelegt.

Und auch der grosse Bruder hat ein kleines Geschenk erhalten.
Dieser Anhänger habe ich ausgedruckt und ausgeschnitten. 





Die beiden Jungs haben je ein persönliches Türschildchen von mir bekommen. 








Das kleine Mini-Schild gibt es übrigens auch in meinem Shop zu kaufen (hier). Und noch ganz viele andere Schilder. :-)


So, Ihr Lieben, ich hoffe es hat euch gefallen und es waren nicht zu viele Bilder für euch. 
Ich persönlich schaue mir ja immer sehr gerne viele Bilder auf euren Blogs an. 




Herzlichst