2. März 2015

Vintage-Osterdekoration

Hallo ihr Lieben

Bei uns ist vor ein paar Tagen die Osterdekoration eingezogen.
Schließlich geht es nicht mal mehr 5 Wochen und dann ist bereits Ostern. 











Schlicht, in weiss, beige und grün, natürlich.
Viele der alten Schätze werden immer wieder neu in die saisonale Dekoration integriert. 
Ich mag die alten Sachen einfach unheimlich gerne. 
Es finden aber auch ständig neue alte Dinge ihren Weg zu mir. 
Ich glaube, ich habe eine Art Sucht
Sucht nach alten Dingen. 
Nach alten Koffer, alten Milchkannen, alten Kisten...
Kennt ihr das auch?






So habe ich mir zum Beispiel diese wunderschöne Hasen-Gussform geleistet. 
Sie war sauteuer
Aber ich wollte sie so gerne haben. 
Für einen Herzenswunsch kann man auch mal etwas mehr ausgeben, finde ich.








Ein paar Schneeglöckchen habe ich in alte Kristallgläser gepflanzt.
Die dunkle Erde mit Moos abgedeckt und ein paar Zweiglein und Perlhuhnfedern dazu gelegt. 
Die mag ich so gerne zur Osterzeit und verwende sie momentan überall.












Den Tragekorb hab ich letzten Sommer in der Brokenstube gefunden und hab mir schon damals gedacht, dass ich den zu Ostern verwenden will.
Gedacht, getan.






Der schwarze Bugholzstuhl habe ich erst seit letzter Woche.
Eine gute Freundin hat mich zu der Fundgrube schlechthin gebracht und dort hab ich ihn zwischen all den anderen Sachen erspäht. 
Er hat mit seinem alten Lack eine wunderbare Patina
Echt vintage!
Momentan darf er bei uns in der Wohnung stehen. 
Ich werde ihn auch nicht weiss streichen. 
Ich fände es schade für die Patina. 
Und es muss ja nicht immer alles weiss sein. 








In die alte Militärholzkiste, die ja hier bereits zum Einsatz kam, hab ich mich total verliebt. 
Sie ist so schön und praktisch obendrein. 
Ich nutze sie momentan als Tableau und es kommen mir noch so einige Ideen in den Sinn, was ich darauf präsentieren kann.






Habe ich bereits erwähnt, dass ich noch ungefähr 12 von diesen Holzkisten habe? 
Und etwa 45 andere Kisten?
Und noch etwa 1000 weitere so alte Schätze?
Kommt alles mit an den Antiquitätenmarkt in Bremgarten bei Bern am 20. und 21. Juni 2015.
Ja!
Man kann ja schliesslich nicht alles selbst behalten.






Auf dem Holzbrett stapeln sich noch einige alte Bücher. 
Darunter auch zwei Bibel und Gesangsbücher. 
Sie sind teilweise von siebzehnhundert. 
Traumhaft schön!








So, ihr habt es geschafft.
Bilderfluht überstanden. 
Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend.


Herzlichst