2. März 2015

Vintage-Osterdekoration

Hallo ihr Lieben

Bei uns ist vor ein paar Tagen die Osterdekoration eingezogen.
Schließlich geht es nicht mal mehr 5 Wochen und dann ist bereits Ostern. 











Schlicht, in weiss, beige und grün, natürlich.
Viele der alten Schätze werden immer wieder neu in die saisonale Dekoration integriert. 
Ich mag die alten Sachen einfach unheimlich gerne. 
Es finden aber auch ständig neue alte Dinge ihren Weg zu mir. 
Ich glaube, ich habe eine Art Sucht
Sucht nach alten Dingen. 
Nach alten Koffer, alten Milchkannen, alten Kisten...
Kennt ihr das auch?






So habe ich mir zum Beispiel diese wunderschöne Hasen-Gussform geleistet. 
Sie war sauteuer
Aber ich wollte sie so gerne haben. 
Für einen Herzenswunsch kann man auch mal etwas mehr ausgeben, finde ich.








Ein paar Schneeglöckchen habe ich in alte Kristallgläser gepflanzt.
Die dunkle Erde mit Moos abgedeckt und ein paar Zweiglein und Perlhuhnfedern dazu gelegt. 
Die mag ich so gerne zur Osterzeit und verwende sie momentan überall.












Den Tragekorb hab ich letzten Sommer in der Brokenstube gefunden und hab mir schon damals gedacht, dass ich den zu Ostern verwenden will.
Gedacht, getan.






Der schwarze Bugholzstuhl habe ich erst seit letzter Woche.
Eine gute Freundin hat mich zu der Fundgrube schlechthin gebracht und dort hab ich ihn zwischen all den anderen Sachen erspäht. 
Er hat mit seinem alten Lack eine wunderbare Patina
Echt vintage!
Momentan darf er bei uns in der Wohnung stehen. 
Ich werde ihn auch nicht weiss streichen. 
Ich fände es schade für die Patina. 
Und es muss ja nicht immer alles weiss sein. 








In die alte Militärholzkiste, die ja hier bereits zum Einsatz kam, hab ich mich total verliebt. 
Sie ist so schön und praktisch obendrein. 
Ich nutze sie momentan als Tableau und es kommen mir noch so einige Ideen in den Sinn, was ich darauf präsentieren kann.






Habe ich bereits erwähnt, dass ich noch ungefähr 12 von diesen Holzkisten habe? 
Und etwa 45 andere Kisten?
Und noch etwa 1000 weitere so alte Schätze?
Kommt alles mit an den Antiquitätenmarkt in Bremgarten bei Bern am 20. und 21. Juni 2015.
Ja!
Man kann ja schliesslich nicht alles selbst behalten.






Auf dem Holzbrett stapeln sich noch einige alte Bücher. 
Darunter auch zwei Bibel und Gesangsbücher. 
Sie sind teilweise von siebzehnhundert. 
Traumhaft schön!








So, ihr habt es geschafft.
Bilderfluht überstanden. 
Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend.


Herzlichst

















Kommentare:

  1. Echt schöne Schätzchen. Eine großartige Sammlung. Mir gefällt deine natürliche Deko. Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriela,

    Deine Deko ist wunderschön! Aber auch Deine Bilder gefallen mir wieder sehr gut! Ganz hübsch!

    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  3. Solch eine Bilderflut lässt Frau sich gerne gefallen!
    Es sieht wunderschön aus bei Dir.........
    Ist wirklich schon in 5 Wochen Ostern? .................. Wir hier sind irgendwie in sonder Zwischenjahreszeit hängengeblieben......
    Mal Schnee, mal Sonne, mal Regen und Nebel.......
    Aber ja, Frau könnte auch mal an die Osterdemo ran...
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabriela,
    du hast es jetzt geschafft - heute hole ich meine Osterdeko vom Dachboden...seither dachte ich immer noch, es ist zu früh...Deine Osterdeko trifft genau meinen Geschmack mit ein paar Federn und alten Sachen kombiniert - wunderschön! Wieder ganz tolle Bilder!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriela

    Bei dir sieht es aber sehr schön aus. Eine hübsche Deko hast du. Mir gefallen vor allem die Schneeglöckchen in den Kristallgläsern. Das sieht super aus.
    Ich bin nicht so die Dekorateurin...deshalb habe ich diesbezüglich auch keine Sucht. Wenn ich aber deine Wohnung anschaue, dann gefällt es mir sehr. Nur selber mache ich es nicht. Denke auch, dass bei mir keine Osterdeko einziehen wird. Und wenn, dann nur etwas Kleines.

    Ganz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Liebe Gabriela!

    Ganz zauberhaft und so stimmig. Einmal mehr geniesse ich Deine Bilder immer und immer wieder... Ja, Herzenswünsche soll man sich unbedingt zwischendurch erfüllen, wenn es möglich ist, auch wenn sie vielleicht etwas mehr kosten. ich freue mich mit Dir, dass Du an eine solche Hasenform gekommen bist, ich träume auch schon seit einiger Zeit davon..
    Besonders gelungen sind auch die Schneeglöckchen in den Kristallgläsern.
    Wie es aussieht hast Du mit Deiner Deko den Frühling herbei gezaubert..
    Liebste Grüsse über den See und alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  7. Ein Genuss, deine Bilder- liebe Gabriela!
    Gerade das Zarte und Schlichte sagt mir immer mehr zu...weniger ist mehr, so zu sagen.
    Nun soll es frühlingshafter werden,
    lassen wir die Sonne herein und genießen die Sonnenstrahlen!
    Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabriela,
    die Schneeglöckchen sehen ja zauberhaft in den alten Gläsern aus.
    Aber auch die Eier im Korb, wunderschön.
    So ein wenig Österliches finde ich ganz besonders schön, alles in natürlichen Farben, das mag ich.
    Dir einen sonnigen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole
    Sind die Etiketten angekommen?

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriella,
    ich glaub ich bin auch süchtig:) Nach alten Sachen....so eine wundervolle Hasenbackform - herrlich! Wenn ich sehe, wie schön das bei dir aussieht und wie toll alles dekoriert ist, hab ich gleich das Gefühl, ich müsste dringend aufräumen...:) Bald geht hier die Flohmarktsaison los, ich freu mich schon...mal sehen, was in diesem Jahr dann bei uns einziehen darf ...
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriela
    deine diesjährige Osterdekoration gefällt mir. Dezent, aber doch Akzente setzend.
    Die Schneeglöckchen in den Gläsern gefallen mir ganz besonders gut!!
    Lasse Dir ganz liebe Grüße da
    Lina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gabriela!
    Eine tolle Deko hast du gezaubert. Ganz nach meinem Geschmack, die würde ich direkt bei mir so wie sie ist aufstellen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Grrrrr, ich musste vorhin mein Auto frei kratzen!!! Aber ja doch ich werde diese Woche auch meine Osterdeko rauf holen und verdekorieren. Meine Mum hatte direkt ihre Weihnachtsmänner gegen die Osterhasen ausgetauscht, dabei war ich sonst immer die erste!!!!
    Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen
  13. Wow was für tolle Bilder! Deine Vintage-Deko ist super schön!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabriela
    Oh sooooo schön - richtige Frühlingstimmung im Haus (wenn nicht draussen, dann wenigstens drin!). Die Blumen in den Gläser wirken super toll. Ich würde so gerne an den Markt kommen und deine Schätze bewundern.........habe es mal in der Agenda eingeschrieben - manchmal ist kein Weg zu weit ;-)
    Liebe Grüsse aus der Ostschweiz
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gabriele,
    deine Osterdeko ist genau nach meinem Geschmack. Zweckentfremdung finde ich auch immer sehr originell. So schön, deine Schneeglöckchengläser.
    Deine Bilder vom letzten Post sind der Hammer! Wunderschöne (Frau und) Aufnahmen!
    Mann und Fotoapparat, das kenn ich.
    Liebe Grüße
    G wie Grit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gabriela,
    wunderschöne Fotos und wunderschön dekoriert - wie immer :-)
    Die Idee die Hasenbackform als Deko zu nutzen finde ich super, ich habe auch noch eine, allerdings nicht so schön glänzend wie deine - habe darin schon viele Osterkuchen gebacken, mal sehen, ob ich sie in der Küche irgendwie unterbringen kann.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Gabriela,
    zauberhafte Osterdeko, gefällt mir alles sehr gut.
    Die Gussform ist so toll, hätte ich auch genommen! Ich glaube wir sind alle ein bisschen süchtig! Befindest Dich also in guter Gesellschaft.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Gabi,

    gelesen habe ich deine Post gleich als er "on" war (genau wie deine vielen Posts auf FB) - und wie immer keine Zeit zum schreiben gehabt.
    Ich hoffe du siehst es mir nach! Ich denk auf jeden Fall an dich - merkste oder!?
    Aber was soll ich auch anderes schreiben, als das es hammer-toll aussieht. Ich liebe Schneeglöckchen! Sie sind so klein und zart und süß!
    In den Gläsern sehen sie einfach umwerfend aus! Und die bepflanzste Sauciere erst! Ich hatte den gleichen Plan wie du,
    weil ich auch noch so ein schönes Teil im Keller habe. Na mal sehen. Auch eure neuen Stühle sind ein echter Hingucker
    und passen perfekt zu dir und eurer schönen Wohnung,

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Gabriela,
    eine wunderschöne Bilderflut ... Alles in weiß ... das sieht so frühlingshaft frisch aus.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gariela,
    nein, es muss nicht immer weiß sein!
    Wo wäre denn sonst der Kontrast hin? Den Stuhl finde ich ebenfalls super so wie er ist. Ich habe alte Küchenstühle, die leider so gar nicht vintage oder shabby sind, sondern einfach nur öhm. Wie auch immer, die Kombi in deiner Kiste ist jedenfalls zauberhaft und ein schöner Hingucker.
    Bis Ostern sind es nun nur noch vier Wochen ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Gabriela,
    bin gerade über deinen Blog gestolpert und bleibe glatt hier, weil es mir absolut gefällt. Die Deko ist toll, genau mein Geschmack und auch bei mir sind dieses Jahr Federn angesagt.
    Viele Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Gabriela,
    ich könnte noch tausend weitere Bilder anschauen und genießen. Deine Fotos sind wie Balsam ( ich hab dir das bestimmt schon mal geschrieben, aber es ist immer wieder so) und dies ist soooo schön !!!!
    und es gibt soooo viele schöne alte Schätze, du hast aber auch genau dieses Feingefühl sie gekonnt zu kombinieren und zu gestalten *KLASSE*
    Schade, das du zuuuu weit weg wohnst, sonst käme ich sicher zu manchem Markt.
    Ich hüpfe noch eis weiter :O) ....

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.