31. Oktober 2015

Halloween

Hallo ihr Lieben

Ich melde mich heute nur ganz kurz. 
Mir fehlt es nämlich momentan leider an allen Enden und Ecken an Zeit, da ich eigentlich jede freie Sekunde für die Vorbereitungen des nostalgischen Weihnachtsmarktes nütze




Heute haben wir Besuch und ich wollte euch trotz Zeitmangel meine Halloween-Tisch-Deko zeigen. 
Die Fledermäuse hab ich bei Jutta entdeckt und musste sie unbedingt nachwerkeln.







Als ich den Tisch am eindecken war, kam mir die Idee für schaurige Halloween Windlichter
Also kurzerhand den Rest des schwarzen Seidenpapiers geschnappt, um das Glas gewickelt und angeklebt. 
Die Topper hab ich hier gefunden. 






Ich wünsche euch ein schaurig, gruslig schönes Wochenend. 

Das nächste Mal gibt es wieder mehr. 


Herzlichst







Kommentare:

  1. Liebe Gabriela!
    Auch Dir ein schönes Halloween ! Deine Tisch-Deko gefällt mir sehr gut, die Idee mit dem Seidenpapier um die Windlichter ist super. Vielleicht werde ich mir da die eine oder andere Idee für nächstes Jahr ausborgen.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus! Freut mich, dass Du trotz Zeitmangel immer mal wieder was Schönes zeigst und Kommentare hinterlässt. :-) Wünsche Dir einen tollen Abend!
    Liebe Grüsse
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Hab einen wunderbar schaurigen Halloween Abend mit jeder Menge Spaß.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Gruuuuselig ...aber auch sehr sehr schön. Du hat einfach ein Händchen und ganz viel Geduld.
    Wir feiern Halloween nicht aber ich schau mir eure Dekos trotzdem gerne an.
    Und auch deinen vorherigen Posts hab ich natürlich Alle gesehen, auch wenn ich nicht kommentiert habe...ich gelobe Besserung.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs ja nicht so mit Halloween, aber diese Deko hat echt Stil und Klasse. Da kann sogar ich mich dafür begeistern;)
    Ich freue mich auf den Markt!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriela,
    die Deko muss ich mir fürs nächste Jahr merken - sieht toll aus!!! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Halloween-Fest...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Gabriela,
    ruckzuck waren die Fledermäuse gemacht ... aber genau so schnell waren sie wieder weg ...
    Halloween scheint immer beliebter zu werden.
    Teilweise waren hier Gruppen mit bis zu 10 Geistern ...

    Toll sieht dein gedeckter Tisch aus.
    Ich denke wir werden im nächsten Jahr auch lieber im kleinen Kreis feiern.

    Herzlichen Dank fürs verlinken.
    Wünsche dir einen schönen Abend.

    Juttta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,

    als ich auf dem Weg zu Grit war musste ich auch an meinen Besuch bei dir im letzten Jahr denken.
    Das war auch sooo schön! Und Grit hat das selbe gesagt wie du: Besuch aus Berlin... ich glaubs ja nicht :-)))
    Deine Tischdeko ist wie immer super schön! Schön mal wieder von dir gelesen zu haben sowohl bei mir als auch bei dir.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gabriela, habe mich schon am Samstag gefreut, dass du dich hier kurz meldest und ein paar Fotos dagelassen hast. Das Wochendwetter war einfach zu schön, um drinnen zu sitzen. Sonne tanken und den goldenen Herbst genießen, hatte Vorrang. Herzallerliebst deine Tischdeko zu Halloween. Die Fledermäuse sind toll. Darauf muss man erst einmal kommen. Merke ich mir für's nächste Jahr.
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  10. .... booooH - wie süss sind die fledermäuse? wunderschön-gemacht! frohes schaffen und herzliche grüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabriela,
    bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Was für tolle Bilder! Die Halloween - Deko schaut super aus.
    Nun trag ich mich noch schnell bdi dir ein, denn ich möchte unbedingt noch mehr von deinem Blog sehen :)!
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.