28. März 2016

Tischdekoration an Ostern


Hallo ihr Lieben

Jetzt gehört Ostern 2016 auch schon der Vergangenheit an. 
Was bleibt sind schöne Erinnerungen an ein langes Wochenende mit Freunden und der Familie, viele Bilder und 2 kg mehr auf der Waage...
Wir haben die Tage wirklich viel geschlemmt und es uns gut gehen lassen. 

Für euch hab ich einige Impressionen von unserer Ostertafel
eingefangen. 










Als kleine Besonderheit für die Gäste, habe ich Spitzbuben gebacken. 
Weil Spitzbuben immer gut ankommen und so lecker sind.  






Etwas den Kopf zerbrochen hab ich mir über die Verpackung der Spitzbuben. 
Soll ich sie einfach auf den Teller legen?
Oder in ein Cellophanebeutel verpacken?
Erfahrungsgemäss klebt dann der ganze Puderzucker am Beutel...

Schlussendlich habe ich kleine Anzuchttöpfe in weiss, mint und rosa bemalt, ein "Sticker" entworfen, Backpapier in den Topf gesteckt und die Spitzbuben eingefüllt. 
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und auch bei den Gästen kamen die kleinen Präsente gut an. 











Im selben Styl wie die "Sticker" auf den Töpfen hab ich noch Anhänger für die Servietten gestaltet. 











Noch ein Blick auf das kleine aber feine Brunch-Buffet von heute Vormittag. 
Den Käse hab ich vergessen zu fotografieren.
Das hab ich aber erst bei der Durchsicht der Bilder festgestellt.









Am Sonntag hatten wir das Glück, dass wir uns an einen gedeckten Tisch setzen durften. 
Meine lieben Schwiegereltern luden uns mit der ganzen Familie zum Brunch ein, weil mein Schwiegervater Geburtstag hatte. 
Ich hab eine leckere dreifarbige Quarktorte speziell für meinen Schwiegervater mitgebracht. 

Das Rezept hab ich euch letzten Sommer bereits hier verraten, habe dieses mal aber anstatt Heidelbeeren den Saft von 10 Passionsfrüchten verwendet. 
Die Torte ist und bleibt mega lecker. Egal welche Frucht man nimmt.








Ich hoffe eure Ostertage waren auch so schön wie unsere.
Nun wünsche ich euch morgen einen guten Start in die kurze Arbeitswoche. 


Herzlichst









Kommentare:

  1. Liebe Gabriela,
    der Tisch ist wunderschön und mit viel Liebe gedeckt. Die Osterkekse schauen hübsch aus und sie in diese Anzuchttöpfe zu verpacken ist eine tolle Idee!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriela,
    was für eine traumhaft schöne Ostertafel. Da haben sich Deine Gäste bestimmt sehr wohl Gefühl.
    Ganz super finde ich die Idee mit den Anzuchttöpfchen, die werde ich mir für die Zukunft merken
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriela - da will man grad noch mal Ostern feiern und an den wundervoll geschmückten Tisch sitzen und von den einzigartigen Spitzbuben essen. Die "Verpackung" der Guetzli ist mega kreativ - habe ich noch nie gesehen - sieht super aus.
    Ich wünsche dir von Herzen einen super Start in den Tag
    Liebe Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabriela,
    für mich der schöne Osterpost! Die Spitzbuben sind herrlich - wo hast Du denn
    diesen mini Hasenausstecher her? Einfach zuckersüß und ganz toll finde ich
    die Geburtstagstorte - die ist wirklich so schön, die hat einen eigenen
    Post mehr als verdient und das Rezept wäre für mich ein Traum, denn mein
    Schwiegerpapa wird in 4 Wochen 70 Jahre als und ich bräuchte noch ein paar
    tolle Rezepte :-).
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriela,wunderschön..ich bin so begeistert,aber das ist ja nicht zum ersten mal.
    Ich liebe deine Art zu dekorieren,deine Ideen sind wunderschön,und mit soviel Liebe gemacht.
    Ich freue mich über jeden Post von dir,es ist Zeit mal wieder Danke zu sagen,für all das schöne das du mit uns teilst.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriela
    Ach ich mag die selbergemachten Spitzbuben auch am meisten. Die muss ich auch bald wieder einmal backen. Die Verpackung ist wunderschön wie auch dein Ostertisch und das Schleierkraut zaubert den Frühling auf den Tisch.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriela,
    den Tisch hast du aber mit viel Liebe gedeckt.....
    Wunderschön.......deine Gäste haben sich bestimmt wohlgefühlt....
    Und ganz besonders süß finde ich deine eier mit Blümchenmotiv auf dem Büffet....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Wer möchte nicht an so einer liebevollen und schönen Tafel sitzen- einfach zauberhaft!

    Herzliche Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriela,
    du hast einfach das richtige Händchen für Schönes ...
    Traumhaft schön ist dein Ostertisch ... mit den hübschverpackten Spitzbuben und dem leckeren Osterbuffet ...

    Ich schicke dir herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriela,
    das sieht alles wunderbar lecker und einladend aus, da nimmt jeder doch gerne als Gast Platz!
    Deine Torte werde ich nun aber wirklich mal ausprobieren, wahrscheinlich dann mit Pfirsich :-))
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin total begeistert von deiner Dekoration. Besonders von den Töpfen und den Etiketten :) Auch die Version in hellblau wirklich schön, da die Einzelheiten hier besonders gut durch den Kontrast zum Vorschein kommen:)
    Céline
    www.thisisallinmymind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gabriela,
    du hast so wunderschön dekoriert. Die Idee mit den Etiketten muss ich mir für das nächste Jahr merken.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Zum Glück ist die Woche fast rum, denn irgendwie komme ich nicht in die Pötte.
    Wenn ich Deine Deko sehe, würde ich gerne die Uhr zurückdrehen.
    Da würde ich mich auch gerne hinsetzen und schlemmen.
    Besonders die Idee mit den Anzuchttöpfchen finde ich klasse.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Deine Tischdecke ist einfach umwerfend schön, ich liebe ja Scheuerkraut, dass macht es irgendwie so filigran <3
    Ganz lieben Gruß an dich
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Uiii, das mit den Anzuchttöpfchen ist ja ne Knaller-Idee, das sieht wirklich toll aus. Und die ganze Deko natürlich ohnehin, aber speziell das mit den Töpfchen muss ich mir unbedingt merken.
    LG /inka

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.