16. August 2016

4. Geburtstag von Enya {Wassermelonen Sweet-Table}


Hallo ihr Lieben

Unser kleines Mädchen Enya wurde in den Ferien bereits 4 Jahre alt. 
Und weil wir da nur für uns gefeiert hatten, gab es vergangenes Wochenende noch ein Fest mit den Grosseltern, dem Onkel und dem Gotti von Enya. (Der Götti war in den Ferien.)



watermelon sweet table. sweet table, watermelon party




Enya liebt Wassermelone, schon seit sie ganz klein ist. 
Und daher entstand auch die Idee, dieses Jahr einen Wassermelonen-Sweet-Table zu machen. 





wassermelone kekse, watermelon cookiewatermelon cupcake, wassermelone cupcake


getränkedispenser


wassermelone cake pop, watermelon cake pop, cake pop, red velvet cake pop



Der Sweet-Table bestand aus einer Sachertorte, welche ich schon ein paar Tage im Voraus gebacken, mit Marillenmarmelade gefüllt und mit Schokoladenguss überzogen hatte.
So "musste" ich diese einen Tag vor dem Fest nur noch verzieren. 
Ich hab die Torte mit weißem Rollfondant Massa Ticino Sugarpaste überzogen. 
Das hab ich schon länger nicht mehr gemacht und musste einmal mehr feststellen, dass dies, ohne Falten zu werfen, gar nicht so einfach ist. 
Für die Wassermelonenschnitze hab ich Kreise aus Fondant ausgestochen, halbiert und mittels eines Pinsels die Lebensmittelfarbe (Paste) aufgetragen. 
Die Schrift hab ich aus etwas festerem Papier ausgeschnitten und so auf den Fondant gedrückt dass es einen Abdruck gab. 
Danach hab ich den Abruck mit Lebensmittelfarbe exakt ausgemalt. 







Nicht fehlen durften natürlich Cake Pops. 
Stilecht gab es Red-Velvet Cake Pops, roter Kuchen am Stiel, überzogen mit grüner Schokolade. 
Dafür hab ich grüne Cake Melts verwendet und diese noch mit etwas Lebensmittelfarbe nachgefärbt.
(Cake Melts lassen sich meiner Erfahrung nach, im Gegensatz zu Schokolade, besser einfärben.)
Nach dem Trocknen hab ich mit Hilfe eins Zahnstochers dunkelgrüne Linien aus Schokolade (ebenfalls Cake Melts) auf die Cake Pops gemalt und nach links und recht verwischt. 
So sehen die Cake Pops doch wirklich beinahe aus wie kleine Wassermelonen. 






Die Vanille Cupcakes hab ich nach diesem Rezept hier gebacken. 
Das Topping hab ich jedoch abgeändert. 
Ich hab diesmal ein Puddingtopping ausprobiert.
Aber bei der Hitze war das nicht so eine tolle Idee. 
Auch optisch hat es nicht so viel her gegeben wie ein Buttercrèmetopping. 
Aber es war lecker.
Vor den Ferien habe ich das halbe Internet vergebens nach Schokoladenchips abgesucht. 
Per Zufall fand ich diese dann in Frankreich im Supermarkt und hab mich darüber gefreut wie Bolle. 

Zu den Sablés gibt es nicht viel zu erzählen. 
Hier könnt ihr euch anschauen wie solche ganz einfach zu machen sind. 
Das meiste Backzubehör hab ich übrigens bei Bakeria gekauft. 






Die Wassermelonen Bowle hatte es in sich. 
Ich hab dafür eine Wassermelone und 3 Pfirsiche püriert, danach einen Liter Vodka, eine Flasche Weisswein und ca. 400 g Zucker dazugemischt und das Ganze einen halben Tag ziehen lassen
Erst beim Eintreffen der Gäste hab ich noch eine Flasche Prosecco und Crushed Ice hinzugefügt. 
Ich sag nur, die war sowas von lecker. 
Und nach dem 2. Glas konnte man (zumindest ich) kaum noch klar denken... Hihi!


Nebst den süssen Sünden gab es auch noch etwas "ordentliches" zu essen. 
Fürs Buffet hab ich eine alte Türe mittels zwei Böcke zum Tisch umfunktioniert. 




apero mit lachs






Die Apéro-Sticks mit Melone, Mozzarella, Rohschinken und Ruccola waren mein persönlicher Favorit. 
Die sehen doch einfach so gut aus. 
Dazu gab es noch Wurst vom Grill. 



fingerfoot, wassermelonenstik, wassermelone fingerfood




Einen Großteil der Partydeko hab ich von meinem Lieblings-Online-Shop Pinkfisch
Dort gibt es allerhand Pompoms, Papierrosetten, Wassermelonenservietten, Girlanden, Getränkedispenser, Gläser, Tortenplatten, Strohhalme, Konfetti und, und, und. 
Schaut unbedingt mal auf dieser Homepage vorbei. 










Die Wimpelketten hab ich bereits vor den Ferien selbst gemacht. 
Ebenso die Fähnchen an den Strohhalmen und die Kärtchen für die Speisen.










Hier gibt es noch einen "Gesamtblick" vom Eingang her. 
Da könnt ihr auch mal sehen, wie ich die Pompoms aufgehängt habe. 
Da wir in einer Dachwohnung wohnen, kann ich nichts an die Decke hängen. 
So hab ich einfach einen (zuvor weiß angestrichenen) Bambusstab an der Kiste die auf dem Schrank steht fixiert.
Funktioniert prima solange man nichts allzu schweres daran hängt. 

Dem aufmerksamen Leser wird ev. auffallen, dass wir etwas neues, altes in der Wohnung haben...





fensterladen shabby chic




Genau!
Dieser alte Fensterladen mit sensationeller Patina ist einer der vielen Trouvaillen die ich aus Frankreich mit nach Hause gebracht habe. 
Und einer der wenigen Schätze welcher bei uns bleiben darf. 
Alles andere kommt am Samstag 27. August 2016 (das ist übrigens schon sehr bald!) mit an den Shabby Chic Markt in Kölliken
Und ich versichere euch, da sind jede Menge ganz tolle Sachen dabei. 
Aber dazu in einem späteren Post mehr. 



shabby chic markt, kölliken, shabby chic markt kölliken



So ihr Lieben, ich hoffe euch hat die Bilderflut gefallen. 
Enya hatte auf alle Fälle viel Freude an ihrem Sweet Table. 
Am besten fand sie übrigens die Wassermelonenschnitze aus Fondant. :-)
Ich muss glaub nicht erwähnen, dass die Arbeit dafür mal wieder enorm war. 
Aber mir macht es auch viel Spass solch einen Sweet Table zu planen und umzusetzen. 






Mit diesem Bild von mir und meinen Kindern verabschiede ich mich.
Es gibt noch so einiges vorzubereiten bis zum Markt und es bleibt mir nicht mehr allzu viel Zeit. 
Ich freue mich schon sehr darauf. 


Bis bald und herzlichste Grüsse

Gabriela