30. August 2016

Das war der Shabby Chic Markt in Kölliken 2016



Hallo ihr Lieben

Booooahh, was war das für ein Wochenende!
Ich bin immer noch ganz geflasht!

Wir haben mit vielem gerechnet, aber DAS hat uns schlichtweg umgehauen.


Wir wurden am Shabby Chic Markt in Kölliken regelrecht überrannt! 
In der Form haben wir das noch nie erlebt. 😃




Dass wir am Morgen früh ziemlich im Stress waren, hat von den Besuchern wohl niemand bemerkt... 
Begonnen hat mein Markttag um 03:45 Uhr. 
Espresso trinken, duschen, Frühstücken, die letzten Sachen packen.
Dann etwas mehr als eine Stunde Autofahrt. 
Diese Ruhe und die Morgenstimmung um 06:00 Uhr auf der Autobahn war wunderschön. 

Wir lagen super in der Zeit und es wäre alles perfekt gewesen, hätten wir nicht bald festgestellt, dass wir das Dach (Blache) vom Zelt zu Hause vergessen hatten. 
Was für ein Schreck! 
Es waren an diesem Tag über 30C° gemeldet und kein Wölkchen in Sicht... 
Ohne Dach würden wir den Tag nicht überstehen. 
Zudem sieht so ein Gestänge ohne Blache einfach doof aus. 
Mein lieber Mann hat also die 2,5 Stunden Fahrt auf sich genommen und fuhrt nach Thun zurück um das Zeltdach
zu holen. 
Ich hab in dieser Zeit alles so weit es ging bereit gestellt.





 Als er wieder da war und das Dach mit Ach und Krach montiert war, blieb leider kaum mehr Zeit für Fotos.
Nur einige wenige konnte ich mit dem Mobiltelefon machen.
Noch vor 11 Uhr waren so viele Menschen da, dass ich nicht mal mehr meine Schuhe wechseln konnte. 
Es war unglaublich!
Es hatte so viele Leute im und um das Zelt. 
Das haben wir definitiv noch nie erlebt. 









Glücklicherweise kamen aber Ruth und Manuela vorbei.
Die Beiden hab ich am Fotoworkshop von Elena Shumilova kennen gelernt. 
Sie hatten beide ihre Kamera dabei und haben fleissig Bilder gemacht.  
Und auch die liebe Marion von Fotoatelier Schmid (eine der Organisatorinnen) hat, zwar erst gegen Ende des Marktes, ein paar Bilder von meinem Stand gemacht. 
Und so bin ich dankbar, dass ich euch heute doch ganz viele gute Bilder zeigen kann. 

Ich danke euch dreien herzlich für eure Bilder. 










Die Location (der Park der Villa Breitenegg) war schlicht genial, das Wetter war genial und die Besucher auch. 
Es hat mich einmal mehr tief berührt, wer alles vorbei gekommen ist. 
Viele, viele die ich kannte, aber auch mir unbekannte Gesichter. 
Viele stille Leser meines Bloges, Blogger und Facebook Fans. 
Mit manchen konnte ich ein paar Worte wechseln, für andere hatte ich leider kaum Zeit. 




















Als am späten Nachmittag der Andrang nachließ, konnte ich auch noch eine Runde über den Markt drehen. 
Überall wurde mit viel Liebe zum Detail dekoriert. 







Jeder Aussteller und jede Ausstellerin erhielt am Morgen noch ein Wasser und ein Zöpfchen mit einem lieben Spruch. 
Das hat uns so gefreut. 
Es sind manchmal die ganz kleinen Dinge die von Herzen kommen, welche einem am meisten berühren. 

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei den Organisatoren vom Shabby Chic Markt bedanken. 
Das Team von Glanz-Werkt und Marion von  Foto-Atelier Schmid haben das großartig gemacht.
Unglaublich was ihr da auf die Beine gestellt habt. 
Ich hab in meiner ganzen "Markt-Karieren" nie einen so schönen, gut organisierten und friedlichen Markt erlebt. 

Vielen Dank!
Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr auch wieder dabei sein darf. 

Herzlichst

Gabriela






Foto von www.mkl-fotos.ch

Ps: wer noch mehr Bilder vom Markt sehen möchte, der schaut hier vorbei.