24. September 2016

Tiramisu

Guten Morgen ihr Lieben

Heute gibts den Klassiker. 
Sündhaft gut, immer bei allen beliebt. 
Tiramisu!





Das Rezept verwende ich seit vielen Jahren und es kommt wirklich immer bei allen, auch bei den Kindern, gut an.

Für eine grosse Form verwende ich:

2 Eier
50 g Zucker
1 Biozitrone
500 Mascarpone (ich nehme immer die von Galbani)
2 dl starker Kaffee
2 EL Zucker
4 EL Amaretto
4 EL Cointreau
1,5 Pack Löffelbiskuit
3 EL Nesquik

Das Eigelb mit 50 g Zucker schaumig schlagen. 
Die Zitrone waschen und die Schale in die Eier-Zucker-Masse reiben. 
Die halbe Zitrone auspressen und den Saft dazu geben. 
Den Mascarpone unterrühren. 
Das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unterheben. 

Kaffee bis und mit Cointreau in einen Suppenteller geben. 
Die Löffelbiskuits ganz kurz beidseitig im Kaffee wenden und den Boden der Form damit auslegen. 
Die Hälfte der Mascarponemasse drauf verteilen. 
2. Lage der Löffelbiskuits einschichten. 
Nun den Rest der Mascarponecrème darauf verteilen und glatt streichen. 
Kurz vor dem Servieren das Ganze mit Nesquik bestreuen. 

Das Tiramisu mache ich, wenn immer möglich, einen Tag vorher, damit es gut durchziehen kann.
Natürlich kann man es anstatt in eine grosse Form auch in Gläser füllen. 

Wir sind heute Abend zu einem Geburtstagsfest eingeladen und das war auch der Grund wieso ich wieder mal ein Tiramisu gemacht habe. 
Ich bringe immer gerne etwas mit. 







Im Moment läuft bei mir wahnsinnig viel. 
Schon fast etwas zu viel...

Das grosse Projekt, von dem ich im letzten Post berichtet habe, ist bald beendet. 
Darüber bin ich froh. 
Es hat viel zu tun gegeben. 
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die ganze Arbeit etwas unterschätz habe und vieles zurück stecken musste.
Und nein, ich muss euch leider enttäuschen, es ist kein Buch. 
Es ist ein Auftrag für ein grosses staatliches Unternehmen der Schweiz.
Ich werde es euch verraten sobald ich darf. 
Ich kann nur sagen, es hat was mit Weihnachten zu tun. 

Meine Kreativ-Workshops für den Herbst haben sich gefüllt und sind, bis auf den Kurs am 12.10. um 09:00 Uhr, komplett ausgebucht. 
Ich freue mich riesig darüber!

Nebst all dem Kreativen gibt die Selbständigkeit auch einige administrative Arbeiten. 
Buchhaltung, Termin mit dem Versicherungsberater und andere Aufgaben. 
Ja, es ist nicht immer einfach selbständig zu sein. 
Für mich ist vieles neu und unbekannt.
Aber es macht auch Spass!

So lerne ich viele neue Leute kennen und bin jetzt bereits an neuen Projekten für nächstes Jahr dran. 
Hier geht um private Aufträge. 
Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich da ausgewählt wurde dafür und freue mich schon sehr auf die neuen Herausforderungen


Aber bevor ich nun an 2017 denke, geniess ich jetzt mit meiner Familie zusammen den schönen Herbst und freue mich natürlich auch schon auf die Weihnachtszeit und den Weihnachtsmarkt...
Morgen geht es übrigens auf Brocante Tour. 
Ich muss mein Schatzkämmerchen füllen,  damit ich dann am Markt viele tolle Schätze für euch habe. 


Ich wünsche euch ein tolles, sonniges Wochenende. 

Herzlichst

Gabriela














Kommentare:

  1. Das sieht ja verboten lecker aus...und für deine Kurse alles Gute und viel Spaß!
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriela,
    so eine feine Leckerei um diese Uhrzeit :-))) dass schaut sehr gut aus!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriela,
    das Tiramisu ist so richtig nach meinem Geschmack. Sieht schon einfach verlockend lecker aus
    Ich denke der letzte Kurs wird sic auch noch füllen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Tiramisu ist immer lecker - und ich finde die Idee, es gleich portionweise in Gläsern anzurichten, super!
    Du scheinst ja wieder "volles Programm" zu haben, hoffentlich hast Du auch immer malwieder ein bißchen Zeit für Entspannung eingeplant!
    Bei uns ist die nächste Zeit Entschleunigung angesagt, denn wir fahren noch mal in die Provence und da freue ich mich total drauf!
    Es wäre schön, wenn wir es irgendwann mal schaffen würden, uns dort zu treffen!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriela, ...
    SCHADE ... kommt bestimmt noch?!
    Ach egal ... du machst deinen Weg ...
    Und ich freue mich über jeden Post ... auch wenn es manchmal etwas länger mit dem Kommentar dauert.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.