21. Dezember 2016

Brownies

Hallo ihr Lieben

Nur noch 4 Tage bis Weihnachten...
Kinder, die Zeit fliegt nur so an uns vorbei. 

Heute hab ich dir ein allerletztes Rezept für dieses Jahr. 
(Glaub ich zumindest, aber man weiss ja nie was mir noch in den Sinn kommt...)
Es ist ein schnelles Rezept für himmlisch gute, saftige Brownies. 
Ich backe sie jedes Jahr, weil sie sooo lecker sind. 
Sie gehören für mich zu Weihnachten wie die Spitzbuben auch. 
Aber man kann sie auch prima mal unter dem Jahr backen. 
 Und sie können problemlos eingefroren werden (ohne Glasur).





Für eine Form von 20 x 20 cm braucht es: 

50 g Butter
200 g Toblerone (Schokolade)
2 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Baumnüsse
75 g Mehl



Und so werden sie gemacht:

Die Butter in einer Pfanne schmelzen.
Schokolade zerbröckeln, der geschmolzenen Butter beifügen und unter rühren schmelzen lassen. 
Vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier bis und mit Salz in einer Schüssel 2-3 Minuten schaumig rühren. 
Danach die Schokoladenmasse dazugeben und verrühren.

Die Baumnüsse grob hacken und zur Masse geben. 
Zu letzt das Mehl in die Masse sieben und das Ganze gut mischen. 

Die Masse in die eingefettete und bemehlte Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 C° ca. 20 Minuten backen. 

Das Geheimnis an den Brownies besteht darin, dass sie innen noch feucht sein müssen. 
So schmecken sie richtig saftig und einfach mega fein. 
Daher dürfen sie nicht zu lange im Ofen bleiben. 
Nach dem Backen nur leicht abkühlen lassen und noch warm in der Form in Würfel schneiden. 
Danach komplett abkühlen lassen und erst dann aus der Form heraus nehmen. 





Nun können die Brownies noch mit Schlokoladenglasur, essbaren Glitzersternchen, Zuckerperlen oder was immer einem gefällt, verziert werden. 








Ich wünsche dir viel Spass beim Nachbacken. 

Herzlichst

Gabriela