31. Dezember 2016

Happy New Year (Walnuss-Brandy-Torte mit weisser Schokolade und Caramel)

Hallo Ihr Lieben

Das Jahr neigt sich mit grossen Schritten dem Ende zu. 
Wir verabschieden es so wie wir es begrüsst haben. 
Zuhause bei lieben Freunden die auch zwei Kinder haben. 
Die Männer werden uns bekochen. 
Toll, oder?

So gar nichts tun kann ich ganz schlecht.
Deswegen hab ich, als es neulich (im Restaurant mit unseren Freunden und vier hungrigen Kinder zuoberst auf einem Berg - man stellt sich mal den Lärm vor...) um die Besprechung des Menus ging, sofort laut geschrien, dass ich mich gerne um den Nachtisch kümmern möchte. 
Was sonst? :-)

Und so gibt es heute Abend eine 

Walnuss-Brandy-Torte
mit weisser Schokolade und Brandycaramel




Wenn du die Torte nachbacken möchtest, brauchst du für eine Springform von 15 cm folgendes:

Boden

200 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
180 gr. Mehl
100 g gemalte Walnüsse (gibt es neu bei Migros)
1 TL Backpulver
100 ml Milch
3 EL Brandy


Crème:
70 g weiße Schokolade
300 ml Vollrahm
2 EL Zucker
200 g Doppelrahmfrischkäse (Philadelphia)
Mark von 1 Vanilleschote

Karamell:
80 ml Wasser
210 gr. Zucker
100 ml Vollrahm
1 EL Brandy






Und so wird's gemacht

Den Backofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorheizten. 
Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
Eier eins nach dem anderen unterrühren.
Mehl mit dem Backpulver und den Nüssen mischen und unterheben. 
Milch ebenfalls untermengen und 60 Minuten backen. 
Danach Stäbchenprobe machen, aus dem Ofen nehmen und  komplett auskühlen lassen.
(Den Boden hab ich bereits einen Tag im Voraus gebacken und in Alufolie gewickelt im Kühlschrank aufbewahrt. 

Tortenboden zweimal waagrecht durchschneiden.

Für die Creme, die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Sahne steif schlagen und den Zucker unterrühren. 
Vanilleschote längs aufschlitzen und mit einem Messerrücken das Mark herausschaben.
Frischkäse mit dem Vanillemark cremig rühren und Schokolade untermengen. 
Zum Schluss die Sahne unterheben.

Nun den untersten Tortenboden mit 1 EL Brandy beträufeln. 
Ungefähr 1/3 der Crème auf dem Tortenboden verteilen und bis zum Rand glatt streichen. 
Mit einem weiteren Tortenboden belegen, wiederum mit 1 EL Brandy beträufeln und mit dem nächsten Drittel der Creme belegen. 
Der letzte Tortenboden drauf legen und diesen mit dem restlichen Brandy beträufeln. 
Den Rest der Crème auf und um die Torte geben und glatt streichen.

Für 2 – 3 Stunden kühl stellen.






Für den Brandykaramell das Wasser mit dem Zucker in eine weite Pfanne (kann im Notfall auch eine Bratpfanne sein) geben und kurz verrühren. 
Das Zuckerwasser zum Kochen bringen und nicht mehr verrühren.
Hitze etwas reduzieren und unter stetiger Beobachtung solange köcheln lassen bis sich der Zucker leicht braun färbt. 
Das dauert ungefähr 7-8 Minuten. 
Den Vollrahm mit dem Brandy verrühren.
Topf von der Herdplatte ziehen und den Brandy-Vollrahm vorsichtig hinzufügen und immer gut umrühren. 
Den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und unter Rühren solange köcheln, bis sich die Zutaten miteinander vermengt haben und eine glatte Masse ergeben.
Karamell abkühlen lassen. 
Dabei immer wieder nachsehen und umrühren, damit die Masse nicht zu schnell fest wird. 
Wenn der Karamell komplett abgekühlt ist nochmals gut umrühren und in einem Guss über die Torte giessen.
Achtet darauf, dass der Karamell nicht mehr warm ist. 
Ansonsten zerläuft euch die Crème auf der Torte was wiederum unschön aussieht. 
Dekorieren kann man die Torte zum Schluss mit Macarons oder Walnüssen. 
Ich hab für die Kinder noch Cake-Pops gemacht, da die Torte Alkohol enthält. 





Nun wünsche ich euch einen wunderbaren Rutsch in das neue Jahr. 
Bleibt gesund, das ist das höchste Gut. 
Ich melde mich morgen bereits wieder. 
Dann gibt es den obligaten Rückblick. :-)


Herzlichst

Gabriela
















Kommentare:

  1. Sieht toll aus , das Törtchen! Guten Rutsch!
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. So toll sieht das wieder aus..ich freue mich auf das neue Jahr mit dir.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  3. Alles Liebe für dich
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Ein Traum von einer Torte ... sieht die KLASSE aus ...
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.