31. Januar 2017

Lauch-Quiche

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für all eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. 
Sie haben mich, wie immer, sehr gefreut. 

Heute gibt es mal wieder ein pikantes Rezept. 
Das gibt es ja äussert selten auf meinem Blog. 
Aber der Lauch-Quiche ist so wahnsinnige lecker und auch einfach zu machen, dass ich euch den nicht vorenthalten möchte. 




Für den Teig braucht es:


150g Halbweissmehl
1/4 TL Salz
50 g Butter, in Stücken, kalt
75 ml Wasser, kalt

Und so wird er gemacht: 
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. 
Butter beigeben und von Hand zu einer krümeligen Masse verreiben. 
Wasser dazu­giessen, rasch zu einem weichen Teig zusammen­fügen aber nicht kneten. 
Den Teig flach drücken und zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen. 
Teig auf wenig Mehl ca. 5 mm dick auswallen und in die vorbereitete Form legen. 
Rand rundum gut andrücken. 




Für den Belag braucht es: 


1/2 EL Butter
400 g Lauch, in feinen Streifen
1/2 TL Salz
wenig Pfeffer
150 g Schinken in Tranchen, in feinen Streifen
100 g Emmentaler surchoix, grob gerieben
11/2 EL Maizena
1,8 dl sauren Halbrahm
2 frische Eier
1/2 Paprika
wenig Muskat
1/2 TL Salz
wenig Pfeffer

Und so wird's gemacht: 
Butter warm werden lassen, Lauch beigeben, würzen, ca. 5 Min. zugedeckt andämpfen. 
Entstandene Flüssigkeit offen einköcheln. 
Lauch in einer Schüssel auskühlen lassen.
Schinken und Käse daruntermischen, auf dem Teigboden verteilen. Maizena, Rahm und Eier gut verrühren, würzen, darüber­giessen. 
35 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen. 




Schmeckt auch einen Tag später noch sehr gut und kann problemlos kalt genossen werden. 
Also ideal auch um ins Büro mitzunehmen. :-)

Ich wünsch euch einen guten Appetit. 

Herzlichst

Gabriela





Kommentare:

  1. Liebe Gabriela,
    dein Kuchen lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen, sieht echt lecker aus, danke für dein Rezept. Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja ich liebe sie auch in allen Varianten..Quiche, mache ich im Sommer öfters als in der kalten Jahreszeit.
    Bei uns bleibt leider nie etwas übrig,aber ein kaltes Stück von der Quiche würde mir sicher auch schmecken.
    Liebe Grüße schicke ich dir .Edith.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabriela, eine gute Idee mal einen Lauch-Quiche zu machen. Deiner sieht toll und sehr gelungen aus. Besten Dank für das Rezept. Da ist das Abendbrot für morgen ja gerettet :-). Einen schönen Abend und liebe Grüße aus dem verschneiten Dresden. Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabriela

    Wow, das sieht aber lecker aus ! So lustig, grad kürzlich dachte ich mir, ich könnte wieder mal eine Lauch-Quiche machen....Und nun stolpere ich über dein Rezept. Super !! Ich habe es bereits gespeichert und ausgedruckt. Das wird unser morgiges Znacht. Mit liebe Grüssen aus dem schönen Sensebezirk. Simone

    AntwortenLöschen
  5. DES würd i jetzt soooofort essen,,,,ähhh,,, bitte NACHSCHLAG:::FREU:::FREU

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.