14. Februar 2017

Liebe geht durch den Magen (Baisers zum Valentinstag)


Hallo ihr Lieben

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. 
Deswegen verwöhne ich meinen Liebsten am heutigen Valentinstag mit selbst gemachten Baisers






Sehen sie nicht unglaublich hübsch aus?

Und ich versichere euch, sie sind gaaaanz einfach zu machen. 
Wirklich!

Man braucht dazu nur: 

2 Eiweiss (Zimmertemperatur)
100 g Puderzucker 
1 Prise Salz
Lebensmittelfarbe (Gelpaste)


Und so wird's gemacht: 

Eiweiss eine Minute steif schlagen. 
Puderzucker nach und nach hinzufügen und erneut 1 - 2 Minuten schlagen. 
Bei Bedarf kann nun noch etwas Lebensmittelfarbe hinzugefügt werden. 

Ein Backblech mit wenig Wasser befeuchten und mit einem Backpapier belegen.
(Durch das Wasser auf dem Blech haftet das Backpapier. Die Masse kann besser aufgespritzt werden.)

Die Eiweiss-Zuckermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (ich verwende diese hier von Bakeria) füllen und beliebige Formen auf das Blech spritzen. 

Im Oben bei 100 C° Umluft 70 Minuten trocknen. 
Danach den Ofen ausschalten und die Baisers im geschlossenen Ofen noch einige Stunden (über Nacht) abkühlen lassen. 
Bei wem es schnell gehen muss, der verlängert die Backzeit um eine halbe Stunde. 







Die Baisers schmecken schon so einfach wunderbar. 
Sie sind luftig leicht und zergehen regelrecht auf der Zunge. 
Aber auch ein schönes Dessert lässt sich ganz leicht daraus machen. 
Man gibt dafür einfach zwischen zwei Baisers etwas Crème Double und 2-3 zerstoßene Himbeeren. 
Yummie!








Und das Beste?
Die Baisers lassen sich einige Monate halten. 
In meinem Kopf schwirren schon wieder einige Ideen was ich mit den hübschen Wölkchen machen kann. 

Nun wünsch ich euch viel Spaß beim Nachbacken und heute einen schönen Valentinstag. 






Herzlichst

Gabriela