4. Februar 2018

Geburtstag von meinem Schwiegermami {den ich leider verpasst habe}

Hallo ihr Lieben

Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter.
Uns hat es im Januar leider so richtig erwischt und wie es scheint zieht sich das im Februar gleich weiter. 
Zuerst hatten die Kinder im Januar beide die Windpocken
Wir warten seit langem darauf, dass diese Kinderkrankheit ausbricht und ich war ehrlich gesagt ganz froh, dass sie die Kids nun im Januar erwischte und nicht im Hochsommer.
Trotzdem war es sehr anstrengend, mit den kranken Kindern zu Hause relativ hilflos auszuharren.

Nun, als das vorbei und überstanden war, und ich schon dachte, dass ich mal endlich wieder einen ruhigen Vormittag für mich hatte, bekam der Junior Magen Darm Grippe.
Danach die Kleine und jetzt hat es auch noch mich erwischt. 

Ich war schon lange, sehr lange nicht mehr so krank. 

Das letzte mal als mein Vater 60 wurde und eine große Party schmiss. 
Und ich konnte nicht dabei sein, wegen einer Magen Darm Grippe. 
Das hat mich damals noch lange traurig gemacht.





Und dieses Mal traf es genau auf den Geburtstag von meiner lieben Schwiegermama
Zum Glück hatte ich das Kärtchen für sie bereits im Voraus gewerkelt und auch die Macarons bereits fertig. 
In meinem gestrigen Zustand hätte ich definitiv nichts solches machen können. 
Ich war enorm schwach, alles schmerze, ich hatte kalt und heiß in der selben Sekunde und Abends gesellten sich dann noch die üblen Sachen hinzu, die so eine Magen Darm Grippe mit sich bringt. 
Gar nicht schön, das wünsch ich niemandem. 




Leider konnte ich so natürlich gestern nicht mit meiner Schwiegermama und der Familie auswärts essen gehen (worauf ich mich enorm gefreut hatte) und musste zu Hause bleiben.
Und auch heute musste ich dem Familienfest leider fern bleiben.
Mein Mann hat den schönen Blumenstrauss, die Macarons und das Kärtchen ohne mich überreicht. 


Dafür hatte ich endlich mal wieder so richtig viel Zeit um einen Blogpost zu schreiben.





Da meine Schwiegermama nicht so gerne Schokolade isst, hab ich die Füllung der Macarons dieses Mal etwas variiert. 
Ich hab die Macarons mit einer fruchtige Brombeerfüllung mit weißer Schokolade gefüllt. 
Yummie!






Das Fruchtpulver von Frooggies ist für dieses Rezept ideal.
Denn die Füllung sollte streichfähig und keinesfalls flüssig sein. 
Und da beim Fruchtpulver von Frooggies 100 % Früchte drin stecken, denen man nur das Wasser entzogen hat, passt das perfekt. 
Wer Frooggies noch nicht kennt, schaut schnell mal auf deren Website nach. 
Dort gibt es übrigens bei einer Bestellung im Online-Shop mit dem Gutscheincode "gwie10" bis auf weiteres 10% auf den Warenwert. 

Für die Füllung braucht es: 
100 g weisse Schokolade
4 EL Vollrahm
2 EL Fruchtpulver Brombeere von Frooggies. 

Und so wird gemacht: 
Die Schokolade zerkleinern und in einem kleinen Topf schmelzen.
Danach den Rahm unterrühren und zum Schluss das Fruchtpulver hinzugeben. 

Nun das Ganze abkühlen lassen. 
Ist die Füllung kalt, wird sie mit dem Schneebesen des Handrührgerätes aufgeschlagen und in einen Spritzsack mit Lochtülle gefüllt. 

Das Rezept für die Macaronsschalen und die Schokoladenfüllung findet ihr hier






Nun hoffe ich, dass ich bald wieder ganz fit bin.
Denn nächste Woche hab ich so einiges vor.
Am Mittwoch findet wieder ein Foodstyle-Fotoworkshop statt und da gibt es auch jede Menge vorzubereiten. 
Ich wünsch euch einen gemütlichen Abend und Morgen einen guten Start in die neue Woche. 
Bleibt gesund!

Herzlichste Grüsse


Gabriela










Kommentare:

  1. Ein Traum von einem Blumenstrauß liebe Gabriela.
    Da wird Deine Schwiegermutter ein dickes Lächeln im Gesicht gehabt haben.
    Und auch die Macarons sehen lecker aus.
    Nun gute Besserung für Dich und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriela,
    ich liebe ja dein Macaron-Rezept.
    Wir waren gestern auf einer Faschingsfeier eingeladen.
    Dafür habe ich Macarons mit der Nutella-Füllung gemacht.
    Ausserdem habe ich eine zweite Sorte in gelb mit Zitronenfüllung gemacht.
    Dafür habe ich Lemon Curd anstelle von Nutella und etwas Zitronenschale verwendet.
    Die Gäste waren begeistert ...
    Leider schauen meine Macarons noch nicht so perfekt wie deine aus ... daran muss ich noch üben.

    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Der Strauß für deine Schwiegermutter ist wunderschön.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe dir geht es schon ein wenig besser... Ja, dieses Jahr war einiges los mit Grippe usw.
    Deine Mancarons sehen sehr lecker aus...wie machst du nur das die so toll aussehen? Die paar mal die ich welche gemacht habe, wurden schief.
    Der Strauß ist wunderschön, Romantik pur... Deine Schwiegermama hat sich bestimmt riesig darüber gefreut.
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer ein Genuss bei dir, liebe Gabriela.
    Kulinarisch und optisch natürlich auch.

    Bei den Geburtstagsfeiern läuft es dagegen ja nicht so rund. So eine Magen-Darm-Grippe ist wirklich nichts womit man angeben kann und ich drück dir die Daumen, dass du ganz schnell wieder fit bist. Also schone dich einen Tag länger als geplant und dann klappt's auch mit deinem Workshop. :-)

    Gute Besserung und eine schöne Woche.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gabriela
    Zuerst hoffe ich natürlich, dass es dir inzwischen besser geht. So eine Magen Darm Grippe ist immer schrecklich..... Was für ein schöner romantischer Strauss für deine Schwiegermama. Sie hat bestimmt Freudenhüpfer gemacht! Und die Macrons sehen wieder zum anbeissen schön aus! Hebs guet und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Das freut mich sehr.
Bitte sei nicht böse, wenn ich nicht immer dazu komme, einen Gegenkommentar zu hinterlassen.