7. Oktober 2018

Mallorca 2018 {Bilderflut aus den Ferien}

Hallo ihr Lieben

Irgendwie hatte ich immer so ein bisschen ein verzerrtes, respektive einseitiges Bild von Mallorca. 
Mallorca = Ballermann. 
Und ja, es gibt sie, diese Strände und Orte an denen es von (vorwiegend deutschen) Touristen nur so wimmelt. 
Definitiv nicht unsere Welt und nicht das was unser Inbegriff von schönen Ferien ist.



Dass Mallorca aber noch viel mehr zu bieten hat als Massentourismus, haben mir schon einige Freunde und auch meine Eltern bestätigt.
Sie alle haben in den höchsten Tönen von der Insel geschwärmt. 
Deswegen wollten wir dieses Jahr unsere Ferien auch mal auf den Balearen verbringen. 

Da wir nicht vor hatten, in der Ferienzeit viel zu reisen, sondern unseren Tag im Hotel und rund herum zu verbringen, war uns die Lage und der Komfort des Hotels wichtig. 
Meinem Mann war es zudem ein Anliegen, dass wir in keinem "Hotelbunker" unterkamen. 

Nach ein bisschen Recherche und einer großen Enttäuschung, darüber dass das Hotel im Sommer für uns als Familie zu teuer ist, haben wir dann doch unseren Favoriten im Herbst gebucht. 
Und was soll ich sagen, es war einfach nur großartig!
Alles!

Gewohnt haben wir in diesen knapp 2 Wochen im Hotel Iberostar Pinos Park (Werbung, selbst bezahlt)



Das Hotel liegt direkt an einem der schönsten Strände von Mallorca. 
Der Sand ist weiß und fein und das Meer so klar wie ich es nur in Kroatien bereits gesehen habe. 
Wir konnten uns an den Farben kaum satt sehen. 
Und sogar ich, als "Gfrörli" und "ich gehe nur ins Wasser wenn es 35 Grad warm ist" war im Meer schwimmen. 

Wir konnten selbst im Oktober bis auf einen Tag immer draußen auf der Terrasse mit direktem Blick auf das Meer essen und die Temperaturen waren sehr angenehm bei 27 bis 30 Grad.




Als Frühaufsteher hab ich es mir nicht nehmen lassen mir jeden Morgen den Sonnenaufgang am Strand anzusehen. 
Mit dabei immer meine Kamera weshalb hab ich auch ziemlich viele Bilder davon habe. 
Oft war ich alleine dort. 
Vereinzelt hat mich Glenn, mein Sohn, ebenfalls ein Frühaufsteher, begleitet. 
Und einmal hab ich die ganze Familie zum Sonnenaufgang ans Meer geschleppt. 
Sowas darf man sich einfach nicht entgehen lassen. Wie die Sonne als grosser roter Ball direkt aus dem Wasser steigt, einfach magisch. 
Und jeden Tag sah es wieder anders aus. 
Am ersten Morgen war ich sehr früh dran. 
Es dämmerte grad...







Die Stimmung beim Sonnenaufgang veränderte sich von Tag zu Tag. 
Immer wieder aufs neue ganz wunderbar.
Die Wolken trugen das ihre dazu bei. 

Ich lege jedem ans Herzen, sich mindestens einmal im Jahr einen Sonnenaufgang anzusehen.
Ganz egal wo das nun ist.









Zwei mal haben wir ein Auto gemietet. 
Es gibt in derselben Strasse in der sich auch das Hotel befindet, eine Autovermietung. 
Kindersitze geben sie dort kostenlos dazu. 

Beim ersten Ausflug fuhren wir nach Cala Ratjada auf den Markt. 
Leider hatte es dermassen viele Touristen, dass ich euch diesen Besuch nicht empfehlen kann.
Danach ging es weiter zum Leuchtturm von Capdepera. 
Ein wirklich wunderbarer Ort den ich euch wiederum sehr ans Herzen legen kann. 
Ein Trampelpfad führt auf den Hügel davor von welchem man eine einmalige Sicht auf Far de Capdepera hat. 











Weiter ging es in die Gemeinde Artà die im Nordosten von Mallorca liegt. 
Mittagessen gab es in Colonia de Sant Pere, danach besuchten wir Artà. 
Ein wunderschönes, altes Städtchen mit einer hübschen Kirche und einer Burg. 
Der Aufstieg dort hin lohnt sich. 
Man hat eine tolle Aussicht über die Stadt bis zur Küste und es gibt oben auch ein Kaffee. 








Bei unserem 2. Ausflug fuhren wir nach Palma. 
Auch eine sehr tolle Stadt mit vielen schönen Läden in den kleinen Gässchen. 
Die Kamera hab ich an diesem Tag im Hotel gelassen, weshalb es davon keine Bilder gibt. 
Palma ist aber auf jeden Fall eine Reise wert. 







Die restliche Zeit haben wir im Hotel verbracht. 
Haben gut gegessen und uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. 
Die Tage vergingen wie im Flug und eh wir uns versehen konnte, war es leider auch schon wieder Zeit für nach Hause. 

Eins steht fest: ich hab meine Meinung revidiert!
Mallorca ist eine wunderschöne Insel die viel mehr zu bieten hat als Massentourismus und den Ballermann. 

Wir kommen auf alle Fälle wieder, wer weiss, ev. sogar ins selbe Hotel. 








Ich hoffe euch hat die kleine Reise nach Mallorca und die vielen Bilder gefallen. 
Die Kids haben nun noch eine Woche Ferien. 
Bei mir geht es aber nächste Woche bereits wieder los. 
Es gibt viel zu tun...

Ich wünsch euch auf alle Fälle einen guten Start in die neue Woche und alle die die Ferien noch vor sich haben, ganz wunderbare Ferien. 

Herzlichst

Gabriela