17. Februar 2015

G wie Glückskind (heute gibt es Bilder von meinem gewonnenen Fotoshoot)



Hallo ihr Lieben

2015 hat für mich sensationell angefangen. 
Ich hab nämlich am ersten Tag des Jahres etwas gewonnen
Nicht irgend eine Packung Maltesers an der Tankstelle.
Nein!
Sondern ein Fotoshoot bei Toldofoto
EIN FOTOSHOOT!!!!!









Leute, ich konnte mein Glück kaum fassen. 
Ihr hättet mich sehen sollen. 
Ich hab gegrinst wie ein Honigkuchenpferd
Das ist schon lange nicht mehr vorgekommen, dass ich mich so sehr über etwas gefreut habe. 
Und weil ich hier auf dem Blog ja bereits von meinem Gewinn geschrieben habe, und einige um Bilder baten, gibt es heute mal nur Fotos von mir. 





Bei mir ist es ja so, dass ich meistens hinter der Linse stehe
Von mir persönlich gibt es nicht so viele Fotos. 
Und nur ganz wenige gute.
Meinen Mann muss ich fast dazu nötigen mal ein Foto von mir zu machen. 
Er nimmt die Kamera so gut wie nie in die Hand. 
Ist einfach nicht sein Ding. 








Kurz habe ich die Vor- und Nachteile zu einem Shoot im Winter abgewägt. 


Ich bin ein "Gfrörli". 
Ich habe, kaum ist es kälter als 20 C°, kalt. 
Nachts muss ich im Winter immer mit dicken Socken und einem Kirschsteinkissen schlafen. 
Sobald ich friere, zittere ich wie verrückt.
Meine Zähne schlagen aufeinander dass es nicht mehr schön ist.  
Da stellte sich schon die Frage, ob ein Shoot im Winter schlau ist.







Anderseits liebe ich Weiss und Beige. 
Diese Farben sind im Winter hier viel mehr vertreten.
Zudem ist Geduld nicht so meine Stärke. 
Ich hätte kaum bis zum Sommer mit dem Shoot warten können.  








Also entschied ich mich für ein Shoot im Winter
Und so sind diese wunderbaren Bilder entstanden. 

Es war ein sehr kalter, verschneiter Nachmittag Anfang Februar, den ich mit David und Kathrin von Toldofoto verbringen durfte. 







Die Beiden haben das so super gemacht. 

Der erste Teil des Shoots war bei uns in Thun am See.
Dort waren wir natürlich die Attraktion für die Spaziergänger






Später ging es dann noch etwas in die Höhe zu einem alten Haus, welches ich in der Woche zuvor per Zufall beim Rodeln entdeckte.
Dort oben war es -3 C° und schneite und windete stark. 
Trotz der eisigen Kälte sind einige gute Bilder entstanden. 







Mit dem Ergebnis bin ich sehr glücklich. 
Die Bilder gefallen mir sehr, sehr gut. 
An dieser Stelle möchte ich nochmals meinen Dank an David und Kathrin von Toldofoto aussprechen. 
Danke, dass Ihr mir diesen Shoot ermöglicht habt!
Ihr seid klasse!



Herzlichst