1. Januar 2019

Jahresrückblick 2018 {6. Bloggeburtstag - ein paar Gedanken dazu}


Guten Morgen ihr Lieben


Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich vor etwas mehr als 6 Jahren mit einer Freundin beim Kaffee sass und sie mir diesen Floh ins Ohr setzte:
"Erstelle doch einen Blog!"
Ich? Mit zwei kleinen Kindern nebenbei noch alles was ich so tue fotografieren und verbloggen? 
Niemals! Viel zu viel Arbeit.
Wie sollte ich das schaffen, wenn ich schon mit den Kids und dem Haushalt manchmal am Limit lief.  
Doch die Idee war gesät. 
Und sie reifte und genau heute vor 6 Jahren eröffnete ich diesen Blog. 

Obwohl sehr viel Arbeit dahinter steckt, und ich heute nicht mehr so viel blogge wie auch schon, möchte ich ihn doch nicht missen, meinen Blog. 
Seit 6 Jahren teile ich hier mit euch viele Rezept, Dekoideen, meine Freude aber manchmal auch meine Sorge. 
Ja, auch bei mir ist das Leben nicht immer nur einfach. (Wie es gegen aussen manchmal den Anschein macht.)
Auch ich bin nur ein gaaanz normaler Mensch mit meinen Stärken und Schwächen. 
Im letzten Jahr ist mir, vor allem auch durch etliche Gespräche mit einer Freundin klar geworden, dass mein Blog und die dadurch entstandene Community  (ihr) eine enorme Bereicherung ist. 
Nicht bei vielen Jobs gibt es immer wieder so viel Applaus, Likes und liebe Worte. 
Durch den Blog haben sich so viele tolle Sachen ergeben.
So viele neue Menschen sind in mein Leben gekommen.
So viel Bestätigung habe ich erhalten. 
Dafür bin ich sehr dankbar. 

Ich freue mich wahnsinnig auf ein weiteres Jahr mit euch.
Und danke euch an dieser Stelle fürs hier sein.

Bevor wir in das neue Jahr starten, schaue ich mit euch gerne nochmals auf 2018 zurück. 




Beim Zusammenstellen der Bilder ist mir aufgefallen, dass ich einige Sachen hier auf dem Blog gar nie gezeigt habe. 
Die Bildchen haben es jeweils nur zu Facebook und Instagram geschafft. 
Das erste Bild zeigt meine besten 9 Bilder von Instagram im  2018.










Im ersten Quartal wurde viel gebacken und fotografiert. 
Für meine liebe Schwiegermama habe ich Macarons zum Geburtstag gebacken, für eine Freundin zum Geburtstag einen ganzen Sweet Table (das Bild seht ihr bei den Top9 unten in der Mitte) gemacht, für die zwei Foodstyle-Fotoworkshops fotogene Torten gebacken, für den Valentinstag einen Cheesecake und Waffeln...
Das alles wurde natürlich mit meiner Kamera festgehalten. 









Auch das Schlaraffenland durfte ich mit meiner Kamera durchs Jahr begleiten und war ab und zu im schönen Emmental bei Esther Bieri. 

Eine neue Decke ist eingezogen, über die ich mich immer noch riesig freue und ich habe mich selbst mal wieder an die Nähmaschine gesetzt und ein Kissen genäht. 










Schöne neue Zusammenarbeiten sind im 2018 entstanden, wie beispielsweise mit Caotina und Emmeküche.
Und ich durfte neue Leute kennen lernen, die mein Leben sehr bereichert haben. 








Ostern wurde mit hübschen Ostereier, Kekshasis und einem schön gedeckten Tisch gefeiert. 
Und als das erste Grün spriesste, machte ich mich auf in den Wald um Bärlauch zu suchen und Pesto daraus zu machen. 
Das Rezept gab es dann auf dem Blog von Emmeküche.







Mein Sohnemann Glenn wurde 8 Jahre alt und hat sich eine Ninjago-Party gewünscht. 







Der Frühling zog ein und mein Mann und ich machten anlässlich unsers 10. Hochzeitstages eine Reise in die Stadt der Liebe,  nach Paris. 
Es war sooo schön in Paris, ich würde sofort wieder gehen. 
Aus Zeitgründen haben es leider nur etwa einen Drittel der Bilder auf den Blog geschafft...







Das erste Mal durfte ich auswärts einen Foodstyle-Fotoworkshop gegeben. 
Im wunderschönen Showroom von Emmeküche hätte es nicht besser sein können. 
Tolle Leute waren dabei und das Team von Emmeküche einfach spitze!


Im Juni sagte mein Vater Heinz und dessen Arbeitskollege beim Tiefbauamt des Kantons Bern "Adios Amigos". 
Mein Vater ging in den Ruhestand (und machte sich gleichzeitig selbständig)
Zur Feier mit dem ganzen Büro durfte ich einen Sweet Table machen. 
Das war eins der Highligts in diesem Jahr. 








Dann wurde es Sommer. 
Zeit für Eis am Stiel. 
Eine besondere Herausforderung zum fotografieren, aber ich musste es unbedingt ausprobieren und war über das Ergebnis ganz glücklich. 








Mein Mami wurde 60 Jahre jung. 
Das hat sie mit einem schönen Sommerfest gefeiert. 
Ich habe ihr dafür ein Letter Cake gebacken. 

Und kurze Zeit später wurde meine Tochter Enya 6 Jahre alt. 








Für den Blog von Emmeküche hab ich ein 1. August Cake gebacken und euch das Rezept meiner Lieblingskonfitüre verraten. 








Der 10. Hochzeitstag wurde gefeiert, die Wohnung umdekoriert und für Tchibo Schweiz gebacken. 







Und dann stand ein weiteres Highligt an. 
Mein Markt "Brocante & Blumen zusammen mit Chez Fleur. 
Es waren zwei wunderbare Tage im Buumehus in Oberdiessbach die wir so schnell nicht vergessen werden. 
So, so viele liebe Menschen sind von Nah und Fern angereist und ganz viele Brocante Schätze haben ein neues Zuhause gefunden. 










Für Emmi CAFFÈ LATTE durfte ich über ihre Kaffeekompetenz berichten. 





Dann ging es in die wohlverdienten Ferien nach Mallorca. 
Nun wusste ich endlich, wieso alle von dieser Insel schwärmen. 
In einem supertollen Hotel genossen wir das Leben, badeten im Meer, tankten viel Sonne und haben gut gegessen. 







Dann kam der Herbst und somit meine allerliebste Jahreszeit. 
Für den Blog von Emmeküche durfte ich ein DIY für einen Hortensienkranz machen und einen wunder, wunderbaren Walnuss-Schokoladenkuchen backen. 
(Den müsst ihr unbedingt mal ausprobieren.)

Ich war ein paar mal in Rüderswil im Schlaraffenland um dort das ganze Haus und die neuen Produkte abzulichten. 
Zusammen mit Esther Bieri sind immer wieder neue Ideen entstanden und wurden auch sogleich umgesetzt. 











Einen lang ersehnten Traum habe ich mir erfüllt, als ich mir zusammen mit meinem Papi in der Creux-du-Van den Sonnenaufgang angeschaut habe. 
Ein einmalig schönes Erlebnis!








Es wurde Geburtstag gefeiert, viel fotografiert und gewerkelt. 
Ich habe mich dieses Jahr gelegentlich in Handlettering versucht. 
Wir waren viel draußen und haben das schöne Herbstwetter genossen. 






Im November waren ganz viele tolle Frauen bei mir zu Hause für die Kreativ-Workshops zum Thema Weihnachten. 
Wir haben schöne Papiersterne gewerkelt und natürlich auch Kuchen gegessen. 









Die Wohnung wurde weihnächtlich dekoriert, kleine Holzscheiben beschriftet und der Adventskalender verpackt. 
Auch ich habe einen Adventskalender geschenkt bekommen. 
Die liebe Monika hat mich damit überrascht und mir somit im Dezember jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. 







Für mein Gottemeitli Aliya und meinen Mann habe ich zusammen mit meiner Tochter einen essbaren Adventskalender gebacken. 






Und endlich konnte ich auch die Idee vom Lebkuchenhaus umsetzen. 
Eine wahnsinns Arbeit, aber das Knusperhäuschen hat uns hier allen so gut gefallen. 

Für den Blog von Emmeküche habe ich für die Weihnachtstafel Tannenbäume aus Servietten gefaltet. 
Die Geschenke wurden liebevoll verpackt und noch ein letztes Rezept für ein Weihnachtsdessert verbloggt.  












Ein paar Tage vor Weihnachten zog ein hübscher Tannenbaum bei uns ein. 
Er wurde voller Eifer geschmückt und die Geschenke darunter gelegt.
Wir durften schöne und freidliche Weihnachtstage im Kreise unserer Liebsten feiern. 
Und gestern Abend, bei lieben Freunden gut ins neue Jahr starten.








Nun liegt das neue Jahr wie ein unbeschriebenes Blatt vor uns. 
Ich freue mich ganz fest auf dieses neue Jahr. 

Auch in diesem Jahr werde ich wieder viele meiner Ideen und Rezepte hier mit auch teilen. 
Auch in diesem Jahr wird es wieder Workshops geben. 
Kreativ-Workshops wie auch Foodstyle-Fotoworkshops. 
(Der nächste findet übrigens am Samstag 02. Februar im Showroom von Emmeküche in Langnau statt. Alle Infos stehen hier. Es hat noch ein paar freie Plätze)
Und auch dieses Jahr wird es wieder einen Markt geben. 
Darüber erzähle ich euch, sobald ich mehr weiss. 

Ich wünsche euch einen super Start in dieses neue Jahr. 
Ich wünsche euch, dass ihr Augen für das Schöne habt, dass ihr euch Zeit nehmt für Dinge die euch wichtig sind. 
Und ich wünsche euch, dass ihr gesund bleibt. 


Herzlichst

Gabriela